Das Fach stellt sich vor

 Die Fachschaft Biologie besteht aus 14 Kolleginnen und Kollegen:

    

   FSBioFoto  

  Herr G. Kamp (Bi/M), Frau B. Bartsch (Bi), Herr D. Liebig (Bi/kath.Rel.),
  Frau M. Gerleve (Bi/F), Frau H. Martin (Bi/Ch), Frau B. Mutschler (Bi),
  Frau J. Hobach (Bi/M), Frau B. Jeckel (Bi/Ch), Frau Dr. I. Rudolf (Bi/Ch/Ph), 
  Herr A. Gerleve (Bi), Frau M. Buschkamp (Bi/Ch),
  nicht im Bild:
  Frau N. Hollensteiner (Bi/Päd), Frau C. Ruthe (Bi/Ch), Frau S. Vordermark (Bi/D)
 

.  

Das Fach Biologie, das in allen Jahrgängen mit Ausnahme des 8. Jahrganges unterrichtet wird, findet bei den Schülerinnen großes Interesse. Das zeigt sich besonders auch daran, dass in der Oberstufe in jedem Jahrgang 2 – 3 Leistungskurse und 3 – 4 Grundkurse zustande kommen.


Im Biologieunterricht sollen die Schülerinnen nicht nur fachliche und methodische Kompetenzen erwerben. Ebenso sind das Erleben, das Beobachten und das Beschreiben der Natur notwendige Voraussetzungen für das Verstehen biologischer Zusammenhänge. Praktisch orientierte Unterrichtsveranstaltungen sollen diesen Zielen dienen, wie z. B. Exkursionen, die in allen Jahrgangsstufen durchgeführt werden, das einwöchige Waldpraktikum in Klasse 6 und nicht zuletzt das sehr praxisorientierte Angebot Biologie / Chemie / Erdkunde / Physik im Wahlpflichtbereich II des 8. und 9. Jahrganges.

Darüber hinaus möchte der Biologieunterricht auch einen Beitrag leisten, dass Schülerinnen  in Verantwortung vor Gott und seiner Schöpfung ihren eigenen Standpunkt finden und verantwortungsvoll handeln lernen. Moralisch-ethische  Fragestellungen, die den Schutz menschlichen Lebens und die Bewahrung der Schöpfung zum Inhalt haben, sind deshalb in der Mittelstufe und verstärkt in der Oberstufe wichtige Unterrichtsinhalte vor allem bei der Behandlung der Themen Sexualkunde, Gentechnik, Evolution und Ökologie.