Besuch beim WDR

Durch den Tipp einer ehemaligen Schülerin, Lisa Weitemeier, die nach dem Studium beim WDR arbeitet und schon zwei „Quarks & Co“ - Sendungen moderiert hat, wurden wir auf eine andere/ weitere Möglichkeit, etwas für die Medienkompetenz zu tun, aufmerksam: Es gibt in Köln ein kleines Studio für Schulklassen, wo in drei Stunden eine Sendung produziert und gefilmt wird – die man dann auf einem Stick mit nach Hause nehmen, aber leider nicht auf der Homepage veröffentlichen darf.
Der Lk Deutsch Q1 beschloss, sich für den ersten Versuch, die Medienkompetenz zu erweitern, zur Verfügung zu stellen. Ein Termin vor Weihnachten bot sich an, da bei der Wahl des Nachmittagstermins ein Besuch des Weihnachtsmarktes in Köln zwecks Stärkung vor Beginn der Arbeit möglich war.

IMG_20151218_165522

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Nach einer Einführung wurden alle Arbeiten verteilt: Moderatorin, Kamerafrau, Tontechnikerin, Regisseurin, Aufnahmeleiterin, Bildmischerin, Nachrichtensprecherin, Wetterfee, Maskenbildnerin etc., jeder bekam vor oder hinter der Kamera eine Aufgabe, die von allen mit Spaß und großem Ernst ausgeführt wurde. Die jungen WDR – Mitarbeiter standen kompetent, geduldig mit Rat und Tat zur Seite.
Die Gruppe war sehr zufrieden mit Generalprobe und Sendung, die jeder als Erinnerung behalten wird – doch auch sehr erstaunt, welche Zeit eine 15- minütige Sendung in der Vorbereitung ( und uns standen gewisse Module, z.B. für die Nachrichten schon fertig zur Verfügung) benötigt – eine Medienkompetenzerweiterung von größeren Ausmaßen als zuvor erwartet. Es gibt eine eindeutige Empfehlung der „Versuchsgruppe“, dieses Angebot regelmäßig wahrzunehmen.

IMG_20151218_165652