Auf den Spuren der Ordensgründer

Religion Unterrichtsaktivitaeten Turm1Was verbirgt sich eigentlich hinter dem Namen "Augustiner Chorfrauen"? Wer sind Alix le Clerc und Pierre Fourier? Was bedeuten eigentlich die lateinischen Worte OMNIBUS PRODESSE - OBESSE NEMINI, die in goldenen Lettern über den Schultoren stehen? Und was hat das alles miteinander und mit der B.M.V.-Schule zu tun? Diesen und vielen anderen Fragen gingen die Schülerinnen aus der Klasse 5a nach, als sie eine Rallye durch die Räume des B.M.V.-Turms machten, in dem die Geschichte von Kloster und Schule ausgestellt ist. Die jungen Forscherinnen gingen zielstrebig an die Arbeit und gewannen einen Einblick in den Werdegang der Schule - angefangen von der Gründung des Ordens im Jahr 1597 über die Berufung der ersten Augustiner Chorfrauen von Münster nach Essen durch die Fürstäbtissin Anna Salome von Salm-Reifferscheidt im Jahre 1652 bis hin zur heutigen Zeit. Für die Schülerinnen ein eindrückliches Erlebnis!
Religion Unterrichtsaktivitaeten Turm

Propheten - damals und heute

Religion Unterrichtsaktivitaeten 7a ProphetenIm Rahmen einer Unterrichtsreihe zum Thema Propheten hat sich die Klasse 7a mit der Frage auseinandergesetzt, ob es auch in der heutigen Zeit Propheten gibt. Propheten - Mahner Gottes - machten die Menschen auf ihr Fehlverhalten aufmerksam und riefen sie zur Umkehr auf. Anhand des Fallbeispiels der Ausbeutung von Frauen in Textilfabriken erarbeiteten die Mädchen, wie wichtig es auch heute ist, dass man auf Missstände aufmerksam macht und versucht, sie zu verringern und zu beseitigen. Die Klasse organisierte eine Spendenaktion mit selbst gestalteten Plakaten und Flyern, mit denen sie die Schulgemeinschaft auf das Schicksal der Frauen und Kinder aufmerksam machen wollten. Mit einem Kuchenverkauf sammelten sie Geld, mit dem eine bereits bestehende Hilfsorganisation unterstützt werden soll. Die Betroffenheit der Mädchen war deutlich zu spüren, und wenn jetzt der eine oder andere einen kritischen Blick auf das Herstelleretikett seiner Kleidung wirft, war diese Aktion bereits ein voller Erfolg.
Religion Unterrichtsaktivitaeten 7a Propheten1  Religion Unterrichtsaktivitaeten 7a Propheten2

Exkursion zum Buddhistischen Zentrum Essen

Am Donnerstag, dem 10. Oktober 2013, haben wir, die Klasse 9a, uns zusammen mit Frau Riedel und Sr. M. Regina auf die Spuren des Buddhismus begeben: Wir haben das buddhistische Zentrum in Essen besucht. Direkt am Eingang mussten wir unsere Schuhe ausziehen. Bei unserem 90minütigen Besuch haben wir uns zunächst begrüßt und einander vorgestellt. Anschließend haben wir uns die Räumlichkeiten angesehen. Dabei haben sich beim Betrachten der großen Buddhastatue schon interessante Gespräche ergeben und unsere Fragen wurden beantwortet. Danach hatten wir die Möglichkeit, die buddhistische Meditation selbst auszuprobieren. Wir nahmen uns eine Matte und zwei Sitzkissen und haben gemeinsam im Schneidersitz meditiert. Zum Schluss hatten wir noch einmal die Gelegenheit, in einer Gesprächsrunde Themen, die uns interessierten, oder Fragen, die im Unterricht nicht beantwortet werden konnten, zu besprechen. Alles in allem war es ein sehr schöner Ausflug.

Nele Josefs, 9a
 

Schülerinnen der EF führen eine Bioethikdebatte

Religion Unterrichtsaktivitaeten EF Bioethik
Im ersten Halbjahr der Jahrgangsstufe EF steht das Thema Anthropologie auf dem Lehrplan. Ein Element dieses Themas ist die aktuelle Debatte um verschiedene Gentechnologien und deren Legitimierung. Ausgehend von der Gottesebenbildlichkeit des Menschen und der Unverletzlichkeit der Menschenwürde diskutierten die Schülerinnen verschiedene Fallbeispiele, wobei sie für ihre Argumentation auch die Sicht der christlichen Kirchen sowie den Gewinn für die Forschung mit einbezogen.