Inhaltliche Schwerpunkte

Für den katholischen Religionsunterricht haben wir das Lehrwerk „Mittendrin“ aus dem Kösel-Verlag eingeführt.

relibuecher

Dieses Lehrwerk versucht, jeweils altersentsprechend die Lebenswirklichkeit der Schüler und Schülerinnen und Inhalte des christlichen Glaubens ins Gespräch zu bringen. Kinder und Jugendliche sind eingeladen, selbst zu entdecken und den Lernprozess eigenverantwortlich zu gestalten. Das Buch verweist auf viele weitere Lernorte und initiiert somit Arbeitsprozesse, die über die Angebote im Buch hinausgehen, ganz im Sinn des kompetenzorientierten Unterrichts und des gültigen Kernlernplans.

Folgende Themen dominieren in den einzelnen Jahrgangsstufen:
Im 5. und 6. Schuljahr stehen die Schülerinnen am Beginn einer neuen Schul- und  Lebenssituation auf dem Weg aus alten in neue soziale Bezugsgruppen. Das Motiv des gemeinsamen Weges an Beispielen der Geschichte Israels und der Geschichte Jesu Christi möchte für die Schülerinnen die Gemeinschaft mit und das Getragen- Sein von Gott erfahrbar machen.
Im 7. und 8. Schuljahr trägt der Religionsunterricht der Phase der Pubertät Rechnung, indem die eigenen Erfahrungen des Umbruchs und Aufbruchs reflektiert werden, zum Beispiel in den Erfahrungen des Volkes Gottes und der Kirche.
Im 9. Schuljahr rücken die Suche nach Werten, Zielen und Perspektiven für eigenverantwortliches Handeln in den Vordergrund. Ein Schwerpunkt des Religionsunterrichtes ist die Entwicklung ethischer Maßstäbe und Motive aus dem Schöpfungsauftrag, vor allem aber aus dem Leben Jesu und seiner Auferweckung.
Im Sinne der Vermittlung einer wissenschaftspropädeutischen Grundbildung in der gymnasialen Oberstufe orientiert sich der Religionsunterricht inhaltlich und methodisch an der Theologie und ihren Bezugswissenschaften.

Religionsunterricht bedeutet immer auch fächerübergreifendes und fächerverbindendes Lernen: Ähnlich wie in den sprachlichen Fächern liegt ein Hauptaugenmerk auf der Analyse von Texten, jedoch angereichert durch die Erschließung von Bildern, Filmen und Musik. Gleichzeitig setzt sich der RU mit Geschichte und Gegenwart unserer Gesellschaft auseinander, und auch naturwissenschaftliche Erkenntnisse sind entscheidend für die kritische Auseinandersetzung mit unserer Welt.