Unterricht in Politik und Sozialwissenschaften an der B.M.V.-Schule

Unsere mit sechs Lehrpersonen eher kleine Fachgruppe Sozialwissenschaften/Politik möchte im Politik-Unterricht der 5. Klasse vor allem Beiträge leisten zur sozialen Integration der Neuschülerinnen und zum Verständnis darüber. Dabei werden die Themenfelder Schule, Familie, Verbraucher und Werbung und Kommunalpolitik bearbeitet. In den 8. + 9. Klassen steht neben wirtschaftlichen Grundlagen vor allem das politische System der Bundesrepublik Deutschland im Vordergrund. Nähere Informationen zum Unterricht in diesen Jahrgangsstufen finden Sie im Schulcurriculum 8. u.9.Jg..

In der Sekundarstufe II wird unser Fach unter dem Namen Sozialwissenschaften in Kursen unterrichtet, die einerseits das Mindestpflichtprogramm (mindestens 1 Schuljahr) abdecken, andererseits interessierten Schülerinnen die Vorbereitung auf eine mündliche oder auch schriftliche Abiturprüfung ermöglichen. Hier geht es - bei zunehmend wissenschaftlicher und theoretischer Ausrichtung - um Grundlagen der Soziologie, der Politik und der Wirtschaft (EF), um Wirtschaftspolitik, Strukturen und Wandel unserer Gesellschaft (Q1), um internationale Politik und um die Fähigkeiten, erworbene Kenntnisse und Methoden auf aktuelle Themen anwenden zu können (Q 2).
In der differenzierten Mittelstufe (Klassen 8 und 9) bieten wir gemeinsam mit der Fachgruppe Geschichte den Wahlpflichtkurs „Geschichte und Sozialwissenschaften“ an, der Inhalte aus beiden Fächern kombiniert zu den Themen Ruhrgebiet, Strukturwandel, Wanderungsbewegungen im 20. Jahrhundert und Vorurteile sowie Integrationsprobleme im historischen Prozess der Modernisierung, und sind dabei um Einübung von Fachmethoden bemüht.

Informationen zum Kernlernplan EF

Informationen zum Kernlernplan in der Qualifikationaphase für einen Leistungskurs

Informationen zum Kernlernplan in der Qulifikationsphase für einen Grundkurs

Beim Rollenspiel im Bundesrat in Berlin
Bild 1