Titelfoto Schulgottesdienste

Regelmäßige Schulgottesdienste

Regelmäßige Gottesdienste sind ein wesentlicher Bestandteil unseres Schullebens. Uns liegt nicht nur die Vermittlung religiösen Wissens am Herzen, sondern es ist uns auch besonders wichtig, unseren Schülerinnen und Schülern Raum zu geben, um religiöse Erfahrungen zu machen. An zwei Tagen der Woche finden um 8.30 Uhr bzw. 8.15 Uhr in der Klosterkirche Schulgottesdienste in Form von Eucharistiefeiern, Wortgottesdiensten oder ökumenischen Gottesdiensten statt. Dabei wechseln sich jeweils die Jahrgänge ab.

  • mittwochs wird jeweils alle vier Wochen im Wechsel ein Gottesdienst für den 7./8./9. Jahrgang und die Oberstufe gefeiert.   
  • mittwochs gestaltet außerdem eine Klasse oder ein Kurs einen eigenen Gottesdienst im Raum der Stille.
  • donnerstags findet für den 5. und den 6. Jahrgang im Wechsel ein Schulgottesdienst statt. Die Gottesdienste für den 5. Jahrgang beginnen bereits um 8.15 Uhr.

Die thematische Gestaltung übernimmt jeweils eine Klasse bzw. ein Religionskurs, so dass die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, ihre eigenen Gedanken in die Gottesdienste mit einzubringen. Innerhalb eines Schuljahres gestaltet jede Klasse in der Regel zwei Gottesdienste.

Hier können Sie den aktuellen Gottesdienstplan ansehen.


Gottesdienste zu besonderen Anlässen

Im Laufe des Schuljahres gibt es immer wieder Anlässe, "außer der Reihe" Gottesdienste zu feiern. Dazu gehören

  • Frühschichtenin der Advents- und Weihnachtszeit (jeweils freitags um 7.15 Uhr)
  • Roratemessen im Advent
  • feierlicher Gottesdienst vor dem Weihnachtsfest
  • Gedenkgottesdienst für die Oberstufe am Holocaust-Gedenktag
  • Friedensgebet
  • Abschlussgottesdienst der ganzen Schulgemeinschaft am Ende des Schuljahres auf dem Schulhof
  • und vieles mehr

Darüber hinaus nimmt die Schulgemeinschaft auch Anteil an den Feierlichkeiten im Kloster, wie z. B. Gottesdienste an den Gedenktagen der Ordensgründer, Professfeiern oder Jubiläen.