Informationsabend Fremdsprachen Klasse 5

Da man in Klasse 5 mit Englisch oder Latein + Englisch beginnen kann, gibt es hierzu einen eigenen Informationsabend am

Montag, dem 03. Dezember 2012, 20.00 Uhr

Wer nach Weihnachten noch einmal in unser Angebot hineinschnuppern möchte, für den ist

 "BMV, komm, schau und bau" das Richtige. Am Donnerstag, dem 10. Januar 2013 , 14.00 Uhr - 16.30 Uhr
könnt ihr alleine oder mit euren Eltern vorbeikommnen und  mitmachen, z. B. :

-    in eine Orchesterprobe hineinhören
-    in der Sporthalle einen Parcours durchlaufen  
-    in der Roboter - AG mitbauen
-    in den Kunsträumen etwas gestalten
-    oder sich bei Kaffee, Saft und Kuchen unterhalten

Wir freuen uns auf Ihren und euren Besuch. Gernen stehen wir auch außerhalb dieser Angebote zum Gespräch zur Verfügung.

Sr. M. Ulrike Michalski                 Angelika von Schenk - Wilms

SPECIAL OLYMPICS

olymp 01Über 50 Schülerinnen der B.M.V. waren am vergangenen Wochenende als ehrenamtliche Helferinnen im Hauptbad beim NRW-Schwimmfest von Special Olympics, einer Organisation für Menschen mit geistiger Behinderung, im Einsatz.olymp 02
Seit genau 20 Jahren tragen die B.M.V.-Schülerinnen mit ihrem unermüdlichen Eifer zum Gelingen dieser Großveranstaltung bei.

Tag der offenen Tür

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir laden Sie und euch herzlich dazu ein, unsere Schule kennen zu lernen. 

Tag der offenen Tür: Samstag, 01. Dezember 2012, 10.00 Uhr - 14.30 Uhr

Auf dem Weg durch unser Schulhaus gibt es viele Möglichkeiten zum Gespräch mit Schülerinnen, Lehrpersonen und Eltern.

Ein Auszug aus unserem Programm:

-    Mitmachunterricht in Klasse 5 (Hauptfächer)
-    Infos zu den einzelnen Unterrichtsfächern in den Fachräumen
-    Fragen und Experimentieren in den Naturwissenschaften
-    Hineinhören und -schauen in Konzert- und Theaterproben
-    Einblicke in Aktivitäten und AGs
-    Info - Vorträge der Schulleitung jeweils zur vollen Stunde (Raum B6/8)
-   Treffpunkte: Schülerinnenbücherei, Cafeteria, Mittags- und Ganztagsbereich

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie hier.

Prix des lycéens allemands 2013

Gerleve1Die Schülerinnen des LK Q1 von Frau Gerleve nehmen teil am Wettbewerb des «Prix des lycéens allemands» und präsentieren die 4 Auswahlbücher.
In Kleingruppen lesen sie schwerpunktmäßig ein Werk und stellen es den anderen vor.
Mehr dazu hier.
Gerleve2Unsere Schülerinnen mit dem Autor Fred Paronuzzi und seinem Buch «cargo pour Berlin» bei der Autorenlesung am 29.10.2012
Fred Paronuzzi wurde in Ugine in Savoyen geboren. Er wohnt wieder dort, nachdem er in Kanada, Schottland und in der Slowakei gelebt und Französisch unterrichtet hat. Er arbeitet heute als Englischlehrer an einer berufsbildenden Schule und nutzt die freie Zeit zum Schreiben.
Das Buch erzählt von einer jungen Algerierin, die über Marokko nach Europa zu fliehen sucht, und stellt die Frage der Immigration aus der Sicht eines Mädchens vor, das für ihre Bildung und Freiheit kämpft.
Bei der Lesung antwortete der Autor  auf die vielen Fragen der Schüler zum Aufbau und zur Geschichte dieses Buches sowie allgemein zu seiner Arbeit als Schriftsteller.

Köln-Bonner Mathematikturnier 2012

bearbeitet2 
Auch in diesem Jahr haben wir wieder am Köln-Bonner Mathematikturnier teilgenommen. Während die Teams sich in der Vormittagsstaffel durch anspruchsvolle Aufgaben  zu den unterschiedlichsten Themen kämpften, galt es im Nachmittagswettbewerb „Sum of us“ sich strategisch mit Aufgaben zu Zellulären Automaten auseinanderzusetzen. Unser Team erreichte von insgesamt 75 teilnehmenden Schulen den 25. Platz!

Informationsveranstaltung: Lernen auf dem Gymnasium

In welchen biologischen Abläufen vollzieht sich das Lernen? Wie erledigen Kinder am besten ihr Lernpensum? Wie können Eltern ihre Kinder unterstützen, und welche Angebote macht die Schule zur Förderung?
Der Elternabend am 1.10.2012, mit dem wir uns speziell an die Eltern unserer neuen Fünftklässlerinnen richten, stieß wie jedes Jahr auf eine sehr große Resonanz. In einem Plenumsvortrag wurden zunächst die Erkenntnisse der Lernforschung zu diesen Fragestellungen dargestellt. Hieraus entwickelte sich in den anschließenden Kleingruppen, untergliedert nach den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik, ein interessanter Informationsaustausch über Voraussetzungen aus der Grundschule, Rechtschreibprobleme, Umfang von Hausaufgaben, mathematische Aufgabenstellungen oder auch Hilfsmittel für das Vokabellernen.

Berufsorientierungscamp für den 10. Jahrgang

SAM_1927 An zwei Wochenenden im September fand an der B.M.V.-Schule ein Berufsorientie- rungscamp für den 10. Jahrgang statt, bei dem jede Schülerin die Möglichkeit erhielt, mehr über ihre Stärken und Neigungen zu erfahren. Zu den Aufgaben, die der Leiter Herr Leißner und seine drei Teamkollegen gestellt haben, gehörten z. B. die Rettung bzw. Leitung einer „Candy- Factory”. Dabei wurden Eigenschaften wie die Diskussions- und Teamfähigkeit, das Selbstbewusstsein und die Kreativität bei Problemlösungen beobachtet. All diese Eindrücke flossen in eine abschließende Auswertung ein.
An dem zweiten Termin musste jede Schülerin einen Test machen, in dem Fragen über sie selbst und über die Vorstellungen hinsichtlich des späteren Berufslebens gestellt wurden. Nicht zu vergessen war hierbei allerdings, dass es sich nicht um einen Wettbewerb handelte, sondern es darum ging, sich mit seinen eigenen Interessen, Fähigkeiten und auch Schwächen auseinanderzusetzen und der Frage nachzugehen, was davon relevant für das Berufsleben ist. Zum Abschluss fand ein Gespräch im Rahmen von einer halben Stunde statt, in dem die Auswertung des Verhaltens und des Testes besprochen wurden.
Wir als Schülerinnen, die teilgenommen haben, fanden, dass das Camp viel Spaß gemacht hat und dass man viel über sich und sein Verhalten erfahren konnte.

Text und Foto: Lea Graute, Insa Buiting, 10. Jg.

Diamantene Profess unserer Schwestern M. Katharina und M. Angelika

Angelika„Lobe den Herrn, meine Seele! Ich will den Herrn loben, so lange ich lebe, will meinem Gott singen und spielen, so lange ich da bin.” (Ps.Katharina 146,1)

Diesen Vers hatten sich unsere Jubilarinnen, Schwester M. Katharina und Schwester M. Angelika, für die Feier ihrer diamantenen Profess ausgesucht - mögen sie noch weitere Jahre in Treue und mit ausstrahlender Freude das leben, was sie vor 60 Jahren gelobt haben.

Sporttag der 5. Klassen

Bild SporttagSeit dem Schuljahr 2006/07 haben wir eine Sport-AG, in der sowohl sportlich talentierte als auch sportlich schwächere Schülerinnen gemeinsam lernen, an ihren Stärken und Schwächen zu arbeiten, zu üben und vor allem sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen.
Am 14. September 2012 fand in unserer Sporthalle der Sporttag der 5. Klassen statt, an dem die Schülerinnen großes Interesse zeigten und viel Spaß an den Sportstunden hatten, in denen sie vom Schwebebalken über Seilspringen bis hin zu Basketball alles einmal ausprobieren konnten.

Diese Aktion half den Sportlehrerinnen, einen Überblick über die Leistungen aller Schülerinnen zu bekommen und auch sportlich schwächere Schülerinnen für die Sport-AG zu gewinnen, in der spielerisch und motivierend Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination gefördert werden.
Die Sport-AG findet freitags in der 7. Stunde statt.
Viel Erfolg!

Text und Foto: Flonja Zenelji, 10. Jg.

DELE - Prüfungen geschafft

Dele-AbsolventinnenIn der letzten Woche freuten sich die Kandidatinnen, die sich im November 2011 den Zertifikatsprüfungen in Spanisch (DELE) gestellt hatten, über ihren Erfolg.
5 Prüfungsteilnehmerinnen bestanden die B1-Prüfung und 2 Schülerinnen die B2-Prüfung.
Am vergangenen Donnerstag konnten dann einige der Schülerinnen die Diplome von Sr. M. Ulrike persönlich in Empfang nehmen und unterschrieben mit Stolz ihre Urkunden im Amtszimmer.

DELF-Prüfungen bestanden - Herzliche Glückwünsche

Delf01Auch die Franzosen waren erfolgreich. Nach den schriftlichen und mündlichen Prüfungen zu Beginn des Jahres durften sie jetzt endlich die Früchte ihrer Arbeit ernten.
Die Bilder zeigen die Kandidatinnen von A1, A 2 und B 1; darüber hinaus legten 6 Schülerinnen die B 2 - Prüfung ab, alle bestanden. Delf02

Delf03

 

 

 

 

 

Dt. - Frz. Tag

FranktagAnlässlich der deutsch-französischen Versöhnung vor fünfzig Jahren besuchte der Französisch LK Q1 mit Frau Gerleve am 5.09.12 am Nachmittag den Frankreichtag in Bonn. Dort erwarteten uns zahlreiche Stände mit Plakaten und Broschüren, aus denen wir viele Informationen über die deutsch-französische Beziehung entnehmen konnten. Des Weiteren hörten wir dem deutsch-französischen Chor sowie einer Rede des Enkels von Konrad Adenauer mit Vergnügen zu. Als Preis für die erfolgreiche Teilnahme am Quiz gewannen wir einige Gutscheine für eine private Führung durch das Adenauerhaus.

Studienfahrt nach Istanbul

Istanbul 2Die Leistungskurse Erdkunde und Pädagogik verbrachten während ihrer Studienfahrt vom 3.9.-7.9. spannende und interessante Tage in Istanbul. Der Erdkundekurs befasste sich mit der  wirtschaftlichen Situation der Stadt und der besonderen Raumlage zwischen Europa und Asien. Wie im Zeitraffer erlebte man die Entwicklung von Byzanz über Konstantinopel zum Istanbul von heute und ahnt die Weiterentwicklung zur Boomcity der Zukunft.
Der Pädagogikkurs vertiefte seine Kenntnisse zum Thema ‚interkulturelle Pädagogik’ u.a. bei einem Besuch im Istanbul Lisesi, einer traditionsreichen ‚Eliteschule’ für besonders begabte Schüler aus der ganzen Türkei. Die Geschichte der Schule, das prächtige Gebäude aus osmanischer Zeit, die wunderbare Lage über dem Goldenen Horn, das Arbeitpensum und die Arbeitsdisziplin der türkischen Schüler  sowie der sehr freundliche Empfang durch Herrn Dr. Schult, den Direktor der deutschen Abteilung, beeindruckten  alle sehr.
Istanbul 1Die aktuelle Situation der Türkei diskutierten beide Kurse sehr engagiert mit Christiane Schlötzer, Auslandskorrespondentin der Süddeutschen Zeitung, an einem gemeinsamen Abend im Hotel. Frau Schlötzers Antworten und die  Berichte über ihre ‚Lieblingsstadt’ boten  einen intensiven und lebendigen Eindruck.
Unseren Besuch am Bosporus werden wir bestimmt nicht so schnell vergessen.

Begrüßung der neuen fünften Klassen

„Gott hat dir längst einen Engel gesandt“
Diese Überschrift trug der Wortgottesdienst zur Begrüßung der neuen Fünftklässlerinnen. Zur Erinnerung daran erhielten alle Mädchen einen kleinen Schutzengel, den die Schwestern des Klosters aus Papier ausgeschnitten hatten und auf den die Mädchen ihren Namen schrieben.
klasse 55 neuUnter den Klängen von „Viel Glück und viel Segen“ und einer Schutzbrücke der Eltern
verließen unsere 135 „Neuen“ die Kirche. Anschließend fand die Begrüßung in der Aula der BMV-Schule statt, wo der Chor der Unterstufe (nur 6. Jahrgang) sang, die Hip-Hop-AG einen Tanz präsentierte und Sr. M. Ulrike und Frau von Schenk-Wilms anschaulich Eltern und Schülerinnen viele gute Wünsche mit auf den Weg gaben.

It's raining boys

                                                                                                              Ut     Am 17.03 (18.00 Uhr) , 19.03 (19.30 Uhr) und am 20.03 (19.30 Uhr) führt der Literaturkurs Q1 sein Thetareprojekt " Ab sofort gemischt" in der Aula der B.M.V.-Schule auf. Unter der Leitung von Herrn Dr. Jägerküpper haben die Schülerinnen sich mit Erwartungen und Hoffnungen beschäftigt, die sich aus der bevorstehenden Aufnahme von Jungen an der B.M.V ergeben. Daraus entstanden bisher 12 Szenen bzw. Songs die in kabaretistischer Form, Geschlechterrollen und Klischees mit viel Humor reflektieren. Aber bis zur Premiere gibt es noch viel zu tun. "It's raining boys, Halleluja!"

WICHTIG: Am Sonntag, dem 17.3.2013,  findet die Premiere bereits um 18 Uhr statt, nicht um 19 Uhr wie auf den Karten ausgdruckt.

Benefizkonzert in der Philharmonie

Benefizkonzert-2013_Philharmonie-Essen_BDKJ-Jugendstiftung_Plakat

Am 17.3.2013 um 17.00 Uhr beteiligen sich Chor und Orchester der B.M.V.-Schule an einem Benefizkonzert der BDKJ-Jungendstiftung zu Gunsten der bischöflichen Aktion Adveniat. Karten zum Preis von 18 Euro (12 Euro ermäßigt) zzgl. Vorverkaufsgebühr sind direkt bei der Philharmonie erhältlich.

pico-bello-SauberZauber 2013

Auch in diesem Jahr haben wieder Schülerinnen der B.M.V.-Schule mitgeholfen, in unserem Stadtteil Holsterhausen für Sauberkeit zu sorgen. Das Bild zeigt die Schülerinnen der Klasse 6c am Ende der Aktion.

 bild3

Neues von der Biologieolympiade

Theresa Cavasin hat bei der 3. Runde des internationalen Auswahlwettbewerbs der Biologieolympiade in Kiel den 9. Platz erreicht. Damit zählt sie bundesweit zu den 12 besten Schülern und kommt nun in Kiel in die 4. Runde der Biologieolympiade,  bei der die Teilnehmer für die internationale Biologieolympiade in Bern/Schweiz ermittelt werden. Wir drücken ihr fest die Daumen!!

Und noch eine Preisträgerin!!

Yara den Brave aus der Klasse 5e hat bei dem 19.  Landeswettbewerb NRW Mathematik in Köln den 3. Preis gewonnen und ist nun zur Preisverleihung am 16. März 2013 in Bonn eingeladen. Wir freuen uns mit ihr über diese Leistung.

„O(h)-zwei“, war das verheißungsvolle Logo des Wettbewerbs Chemie entdecken 2/2012

2013-02-14 09Schülerinnen des 8. und 9. Jahrgangs untersuchten, was Oxireiniger besser können als herkömmliche Waschmittel, und fanden heraus, dass Oxireiniger bleichend beim Waschen wirken und besser Flecken aus der Wäsche entfernen.
Die Schülerinnen der Klasse 9d nahmen fast alle an dem Wettbewerb teil und wurden mit Urkunden über die erfolgreiche Teilnahme belohnt.
Carolin Sell aus der Klasse 9e, als besonders ausgezeichnete Teilnehmerin an beiden Wettbewerben in 2012, erhielt eine Einladung nach Köln zu einer Feierstunde für die erfolgreichsten Nachwuchsforscherinnen und Forscher aus NRW.
Aktuell laufen der neue Chemie-entdecken-Wettbewerb „Oh du dickes Ei“ und die Junior Science Olympiade „Ohne Schweiß - kein Preis“.

Safer Internet Day 2013

sid13_logo_quadAm 5. Februar 2013 wird zum zehnten Mal der weltweite Safer Internet Day stattfinden. Seit 2004 stellen auf Initiative der Europäischen Kommission weltweit Veranstaltungen und Aktionen das Thema "Sicherheit im Netz" in den Mittelpunkt.
An der B.M.V.-Schule wird Herr Ruff, der Medienbeauftragte des Jugendamts der Stadt Essen, alle 7. Klassen über Möglichkeiten und Gefahren des Internets informieren. Dienstag, Mittwoch und Freitag wird er die Klassen jeweils einzeln besuchen, damit die Schülerinnen Gelegenheit haben, ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen.

50 Jahre Freundschaft - Einmal Freunde, immer Freunde

DF-Tag 01Zum 50. Jahrestag der deutsch-französischen Freundschaft am 22. Januar dieses Jahres haben die Französisch-Kurse der B.M.V.-Schule gemeinsam ein schönes Fest in der Schule vorbereitet.
Den gesamten Tag über konnten wir lustige Spiele spielen, einen Film sehen und unser Wissen über Frankreich und insbesondere über Paris auf die Probe stellen.
Neben den selbstgemachten Crêpes und der französischen Musik hatten wir die Möglichkeit, viel über das Verhältnis und die Freundschaft zwischen Frankreich und Deutschland zu lernen.
DF-Tag 02Es gab schön gestaltete Plakate zum Thema Sehenswürdigkeiten oder auch zum deutsch-französischen Schüleraustausch.
Die Dekoration war ebenfalls in den Nationalfarben der beiden Länder gestaltet und wir hatten alle sehr viel Spaß.

Weitere Fotos hier

Vorlesewettbewerb 2012

SDC11317Wie in jedem Jahr am Nikolaustag haben wir die Vorlesesiegerin des 6. Jahrgangs ermittelt - in diesem Jahr jedoch zum ersten Mal im passenden Ambiente, in der Bücherei.
Gewonnen hat Lena Wilson  mit dem Buch „Diebe in der Lagune“ von Henriette Wich, nachdem sie trotz starker Erkältung auch den unbekannten Text mit guter Betonung und (fast) ohne Fehler vorgetragen hatte.
Alle Klassensiegerinnen erhielten den obligatorischen Schokoladennikolaus, Lena als Schulsiegerin  - wie sollte es anders sein - ein Buch.
Wir wünschen ihr viel Erfolg bei dem Wettbewerb um den Stadtsieg und drücken ihr die Daumen!!

Biologieolympiade

BIOL-Dez2012Anna Theresa Cavasin und Thivyah Ramakrishnan haben Zwiebelzellen in der Ionenfalle untersucht und dabei an der ersten Runde der XXIV. Internationalen Biologieolympiade teilgenommen.

Beide erhielten als Anerkennung für ihre besondere Leistung eine Urkunde, zu der wir herzlich gratulieren. Anna Theresa kam in die zweite Runde und schnitt bei der Klausur mit einem hervorragenden Ergebnis ab: sie ist unter den zwölf besten Teilnehmern in Nordrhein-Westfalen! Das bedeutet eine Einladung zur Schülerakademie bei Bayer Health Care in Bergkamen.

Dort können die Rundensieger wertvolle experimentelle Erfahrungen für die nächste Etappe in Kiel sammeln. Wir drücken Anna Theresa die Daumen, dass sie sich qualifiziert. Eine Urkunde zur Spitzenreiterin und ein Buchpräsent sind ihr in der Feierstunde in Bergkamen schon sicher.

 

"Wie das Wasser erzählt…"

thyvAm 27.November 2012 fand die Premierenfeier der Textanthologie Wie das Wasser erzählt…Junge Texte aus dem Ruhrgebiet in der Volkshochschule Essen statt. Es gibt  diese Publikationsreihe (Hg. Andreas Klink / Dr. Artur Nickel - ein Projekt des Kulturzentrums Grend und dem Geest Verlag) schon seit acht Jahren. Stets waren unsere Schülerinnen mit dabei.
Autorinnen der BMV 2012:
Marlene Haas, Inga Jäger, Isabel Wagner (Klasse 8a)
Thivyah Ramakrishnam, Damaris Tiemeier (Literaturkurs Kreatives Schreiben 2011)
Marina Richter, Narges Shafeghati (Literaturkurs Kreatives Schreiben 2010)

Gratulation zur erfolgreichen Teilnahme an den Auswahlverfahren der Science Olympiaden 2012/13

olymFünf Mädchen haben sich für die weitere Teilnahme an den Naturwissenschaftlichen Olympiaden qualifiziert. Wir gratulieren unseren Teilnehmerinnen und wünschen ihnen weiterhin Ehrgeiz kombiniert mit Freude am selbstständigen Erarbeiten naturwissenschaftlicher Fragestellungen.
IChO (Internationale ChemieOlympiade): Inga Langguth, Louisa Waasmann
IBO   (Internationale BiologieOlympiade): Theresa Cavasin, Thivyah Ramakrishnan
IPhO (Internationale PhysikOlympiade): Leonie Plaga

Schülerinnen des 7. Jahrgangs beschäftigen sich mit dem Klimawandel

Umweltprojekt1

Alle Klassen des 7. Jahrgangs haben sich jeweils in einer Doppelstunde mit dem Klimawandel und dem Einsatz regenerativer Energiequellen beschäftigt. Informiert wurden die Schülerinnen von Herrn Schultz von der Deutschen Umwelt-Aktion, der im Namen der Stadtwerke Essen ein interessantes und abwechslungsreiches Programm mit den Schülerinnen absolvierte. Kleinere Experimente und verständliche Präsentationen machten den Schülerinnen klar, dass wir alle beim Unweltschutz gefragt sind.

Umweltprojekt2 

Kuchenverkauf beim Elternsprechtag für Konna e.V.

Schülerinnen der Klassen 7d, 9e, sowie aus Jahrgang EF verkauften während des Elternsprechtages am 22.11. Kuchen zu Gunsten des Vereins Konna e.V. Der Verkauf erbrachte einen Erlös von 396,06 Euro.

Bibel-Sleep-In

125

093Etwa 100 Mädchen der fünften und sechsten Klassen nahmen vom 17.11-18.11.12 am Bibel-Sleep-In teil. Unter dem biblisch vielschichtigen Thema „Aufbruch“ fanden am Samstag ein Stationenlauf und unterschiedliche kreative Angebote statt. Die Eindrücke und Ergebnisse des Tages mündeten in einer Abendandacht. Nach der Übernachtung in der Schule fand das Wochenende am Sonntagmorgen einen gelungenen Abschluss in der Eucharistiefeier, die nicht nur inhaltlich, sondern auch musikalisch von den Mädchen gestaltet wurde.

„Tierisch gut!“

3Wie schon im letzten Jahr hatten im November Schülerinnen und Schüler von Essener Grundschulen die Möglichkeit, einen Einblick in unser Schulleben zu erhalten. Dieses Jahr besuchten uns Viertklässler der Friedrichschule in Essen-Steele.
Unter dem Motto „Tierisch gut!“ konnten die Mädchen und Jungen an einem Projekt des Biologieunterrichts teilnehmen, in einer (Vor-)Lesestunde unsere Schülerbücherei kennenlernen, gemeinsam mit dem großen Orchester musizieren so2wie sich auf dem Schulhof sportlich betätigen und dabei auch gleich die Spielgeräte im Schulgarten testen.
Wir hoffen, dass der Besuch den Kindern ebenso viel Spaß bereitet hat wie den beteiligten Lehrern und Schülerinnen!

Text und Fotos: Miriam Jagdmann, Marie Köhn, 10. Jg.

Prix des lycéens allemands 2013

Gerleve1Die Schülerinnen des LK Q1 von Frau Gerleve nehmen teil am Wettbewerb des «Prix des lycéens allemands» und präsentieren die 4 Auswahlbücher.
In Kleingruppen lesen sie schwerpunktmäßig ein Werk und stellen es den anderen vor.
Mehr dazu hier.
Gerleve2Unsere Schülerinnen mit dem Autor Fred Paronuzzi und seinem Buch «cargo pour Berlin» bei der Autorenlesung am 29.10.2012
Fred Paronuzzi wurde in Ugine in Savoyen geboren. Er wohnt wieder dort, nachdem er in Kanada, Schottland und in der Slowakei gelebt und Französisch unterrichtet hat. Er arbeitet heute als Englischlehrer an einer berufsbildenden Schule und nutzt die freie Zeit zum Schreiben.
Das Buch erzählt von einer jungen Algerierin, die über Marokko nach Europa zu fliehen sucht, und stellt die Frage der Immigration aus der Sicht eines Mädchens vor, das für ihre Bildung und Freiheit kämpft.
Bei der Lesung antwortete der Autor  auf die vielen Fragen der Schüler zum Aufbau und zur Geschichte dieses Buches sowie allgemein zu seiner Arbeit als Schriftsteller.

Besuch aus Papua-Neuguinea

IMG_9213Im Vorfeld des Sonntags der Weltmission hat missio in diesem Jahr Papua-Neuguinea in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Schwester Thecla Gamog war in mehreren Diözesen in Deutschland unterwegs, um die Situation der katholischen Kirche in ihrer Heimat darzustellen, und hat in diesem Rahmen auch Station an der B.M.V.-Schule gemacht. In einem Religionskurs der Oberstufe hat sie sehr authentisch von ihrer Arbeit vor allem mit notleidenden Frauen erzählt und intensiv mit unseren Schülerinnen darüber diskutiert.

Köln-Bonner Mathematikturnier 2012

bearbeitet2 
Auch in diesem Jahr haben wir wieder am Köln-Bonner Mathematikturnier teilgenommen. Während die Teams sich in der Vormittagsstaffel durch anspruchsvolle Aufgaben  zu den unterschiedlichsten Themen kämpften, galt es im Nachmittagswettbewerb „Sum of us“ sich strategisch mit Aufgaben zu Zellulären Automaten auseinanderzusetzen. Unser Team erreichte von insgesamt 75 teilnehmenden Schulen den 25. Platz!

Informationsveranstaltung: Lernen auf dem Gymnasium

In welchen biologischen Abläufen vollzieht sich das Lernen? Wie erledigen Kinder am besten ihr Lernpensum? Wie können Eltern ihre Kinder unterstützen, und welche Angebote macht die Schule zur Förderung?
Der Elternabend am 1.10.2012, mit dem wir uns speziell an die Eltern unserer neuen Fünftklässlerinnen richten, stieß wie jedes Jahr auf eine sehr große Resonanz. In einem Plenumsvortrag wurden zunächst die Erkenntnisse der Lernforschung zu diesen Fragestellungen dargestellt. Hieraus entwickelte sich in den anschließenden Kleingruppen, untergliedert nach den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik, ein interessanter Informationsaustausch über Voraussetzungen aus der Grundschule, Rechtschreibprobleme, Umfang von Hausaufgaben, mathematische Aufgabenstellungen oder auch Hilfsmittel für das Vokabellernen.

Berufsorientierungscamp für den 10. Jahrgang

SAM_1927 An zwei Wochenenden im September fand an der B.M.V.-Schule ein Berufsorientie- rungscamp für den 10. Jahrgang statt, bei dem jede Schülerin die Möglichkeit erhielt, mehr über ihre Stärken und Neigungen zu erfahren. Zu den Aufgaben, die der Leiter Herr Leißner und seine drei Teamkollegen gestellt haben, gehörten z. B. die Rettung bzw. Leitung einer „Candy- Factory”. Dabei wurden Eigenschaften wie die Diskussions- und Teamfähigkeit, das Selbstbewusstsein und die Kreativität bei Problemlösungen beobachtet. All diese Eindrücke flossen in eine abschließende Auswertung ein.
An dem zweiten Termin musste jede Schülerin einen Test machen, in dem Fragen über sie selbst und über die Vorstellungen hinsichtlich des späteren Berufslebens gestellt wurden. Nicht zu vergessen war hierbei allerdings, dass es sich nicht um einen Wettbewerb handelte, sondern es darum ging, sich mit seinen eigenen Interessen, Fähigkeiten und auch Schwächen auseinanderzusetzen und der Frage nachzugehen, was davon relevant für das Berufsleben ist. Zum Abschluss fand ein Gespräch im Rahmen von einer halben Stunde statt, in dem die Auswertung des Verhaltens und des Testes besprochen wurden.
Wir als Schülerinnen, die teilgenommen haben, fanden, dass das Camp viel Spaß gemacht hat und dass man viel über sich und sein Verhalten erfahren konnte.

Text und Foto: Lea Graute, Insa Buiting, 10. Jg.

Rhetorikseminar auf Schloss Eichholz

Am  12. und 13.9.2012 nutzten 36 Schülerinnen des 11. Jahrgangs die Chance, sich im Rahmen eines Angebots der Konrad-Adenauer-Stiftung auf Schloss EichholzBewerbungsgespräche, Auswahlrunden, aber auch Referate und Präsentationen vorzubereiten.
„Du nimmst dir fünf verdeckte Zettel, drehst einen um, beginnst eine Rede mit dem dort stehenden Begriff, drehst dann den nächsten um, fährst mit der Rede fort; wenn der Begriff gefallen ist, darfst du den nächsten anschauen …“
So lautete einer von viele Arbeitsaufträgen von Dr. Dieball im Rahmen des Seminars. Spontan, konzentriert, knapp, ohne „ähms” und „halts” musste die Rednerin dann reagieren, in richtiger Haltung und mit Blickkontakt zum Publikum aufgenommen von einer Videokamera - Erfahrungen, die einen kritischen Blick auf die eigene Person bescheren, aber auch das Selbstbewusstsein stärken. 
Intensive Empfehlung, das Angebot auch im nächsten Jahr zu nutzen!

Sporttag der 5. Klassen

Bild SporttagSeit dem Schuljahr 2006/07 haben wir eine Sport-AG, in der sowohl sportlich talentierte als auch sportlich schwächere Schülerinnen gemeinsam lernen, an ihren Stärken und Schwächen zu arbeiten, zu üben und vor allem sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen.
Am 14. September 2012 fand in unserer Sporthalle der Sporttag der 5. Klassen statt, an dem die Schülerinnen großes Interesse zeigten und viel Spaß an den Sportstunden hatten, in denen sie vom Schwebebalken über Seilspringen bis hin zu Basketball alles einmal ausprobieren konnten.

Diese Aktion half den Sportlehrerinnen, einen Überblick über die Leistungen aller Schülerinnen zu bekommen und auch sportlich schwächere Schülerinnen für die Sport-AG zu gewinnen, in der spielerisch und motivierend Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination gefördert werden.
Die Sport-AG findet freitags in der 7. Stunde statt.
Viel Erfolg!

Text und Foto: Flonja Zenelji, 10. Jg.

Generalprobe für die Weihnachtskonzerte

2013-12-13 Generalprobe

Am 11. und 13. Dezember fand in der Kirche die Generalprobe für die Konzerte statt - im Bild der Unterstufenchor mit dem Orchester! Nun freuen wir uns auf die Konzerte!

Schreibwettbewerb: Dann öffnete sich mir die Tür

2013-12-19 Dann oeffnete sich mir die Tuer

Das Buchprojekt wurde initiiert vom Kulturzentrum Grend in Essen und vom Geest Verlag in Vechta (Hg. A. Klink / Dr. A. Nickel). Junge Menschen aus dem Ruhrgebiet zwischen zehn und zwanzig Jahren waren aufgerufen, ihre ganz persönlichen Texte einzureichen. Diese Textanthologie, die einzig in ihrer Art ist und die ganze Vielfalt des Lebens in unserer Region spiegelt, erscheint nun schon zum achten Mal, unsere Schülerinnen waren von Anfang an mit dabei. Wir freuen uns, dass die Beiträge von Joana Malms (Klasse 7d), Marlene Haas, Inga Jäger und Isabel Wagner (alle Klasse 9a) und von Elakiya Ramakrishnan (Q2) in dem neuen Ruhrlesebuch veröffentlicht werden. Am 26.11. 2013 fand im Rahmen einer Feierstunde die Premierenlesung statt.

Lange Lesenacht im Advent

Titelbild
Die Lange Lesenacht im Advent - in diesem Jahr zum ersten Mal jahrgangsübergreifend - war ein voller Erfolg. Unser herzlicher Dank gilt allen, die bei der Vorbereitung und Durchführung mitgeholfen haben! Hier können Sie einen Bericht lesen und Bilder anschauen.

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen 2013

2013-12-06 Vorlesewettbewerb Siegerinnen
Die Klassensiegerinnen und Schulsiegerin Jule Ackermann aus der 6a (Mitte)

Alle Klassensiegerinnen der 6. Klassen waren in diesem Jahr starke, gute Leserinnen, so dass die Wahl der Schulsiegerin nicht leichtfiel:
  • 6a Jule Ackermann
  • 6b Klara Goldstein
  • 6c Hannah Kircher
  • 6d Paulina Jurklies
  • 6e Julia Gorny
Die Jury, bestehend aus den Deutschlehrern/ -lehrerinnen der 6. Klassen: Frau Boddenberg, Frau Keimling, Frau Hengsbach, Herrn Rocholl, Frau Schürmann-Preußler, entschied nach langer Überlegung, dass Jule Ackermann aus der 6a die Schule auf Stadtebene vertreten soll. Jule hat am Nikolaustag in der adventlich geschmückten Bücherei aus dem Buch von Cornelia Funke: Hinter verzauberten Fenstern. Eine geheimnisvolle Adventsgeschichte vorgelesen. Herzlichen Glückwunsch der Siegerin, doch auch ein Glückwunsch allen Klassensiegerinnen, die gut gelesen und schöne Bücher vorgestellt haben. Hier können Sie weitere Bilder sehen.

Nachlese zum Elternvortrag

2013-11-21 Elternvortrag
Ein kurzer Rückblick auf den Vortrag von Frau Dr. Gendolla am 21.11.2013: Mehr als 50 Eltern haben sich für das Thema „Kopfschmerz / Schmerz bei Kindern“ interessiert, nach einem informativen und sehr interessanten Vortrag wurden viele gezielte Fragen gestellt, es wurde deutlich, dass im Publikum viele Betroffene saßen. Weiterlesen.

Nikolaus besuchte die 5. Klassen

2013-12-06 Nikolaus
Auch in diesem Jahr besuchte der Nikolaus die 5. Klassen, überzeugte sich von den Sangeskünsten der Schülerinnen und Schüler, verteilte kleine Schokoladengeschenke und ermahnte die jeweils anwesenden Lehrpersonen zu äußerster Zurückhaltung bei den Hausaufgaben, damit der Nikolaustag auch entspannt gefeiert werden kann. Diese Ermahnung sorgte für eine begeisterte Verabschiedung des Bischofs aus Myra, der den weiten Weg in die B.M.V.-Schule nicht gescheut hatte, um sich von den Fortschritten bei der Koedukation persönlich zu überzeugen. Es kann davon ausgegangen werden, dass er auch im nächsten Jahr vorbeischauen wird, wenn Schülerinnen und Schüler aber auch die Lehrerinnen und Lehrer brav bleiben.
2013-12-06 Nikolaus1

8d sammelt 370,00 Euro für Krankenstation Konna in Mali!

2013-11-30 Konna TdoT
Seit über 20 Jahren verkaufen Schülerinnen Kaffee, Kuchen und belegte Brötchen am Elternsprechtag für eine Krankenstation in Konna, Mali. In diesem Jahr hat die Klasse 8d von Frau Schöler fleißig gebacken und den Verkauf übernommen. Der Erlös wird an den Verein Konna e.V. überwiesen. Im afrikanischen Staat Mali ist nach dem Bürgerkrieg Ruhe eingekehrt, Zerstörungen sind repariert, aber es fehlt an Verbandsmaterial und Labormaterial, sowie an Möglichkeiten, sauberes Wasser für die kleine Schule bereit zu stellen. Dafür soll die Spende genutzt werden. Im Januar wird der Vorsitzende des Vereins Konna e.V., Herr Dr. Stetzkowski, die Schülerinnen in einem Vortrag über die Situation in Mali informieren. Die B.M.V.-Schule gehört neben der Sparkasse Essen, dem Ruhrverband, Essen, und dem Rotary Club Essen zu den regelmäßigen Spendern für Konna e.V. Der "Dorfchef" Herr Kampo (selbst Arzt) war vor drei Jahren für einige Stunden in der Schule zu Gast.

Tierisch gut!

Die Bardelebenschule besucht die B.M.V.

1

Am 21.11.2013 machten sich die dritten und vierten Klassen der benachbarten Grundschule auf den Weg zu uns, um einen Einblick in unser Schulleben zu bekommen. Nach einer kurzen Begrüßung gab es verschiedene Angebote für unsere Gäste: Es wurde vorgelesen, musiziert und im Biologieunterricht geforscht.

2

3

Nach einer gemeinsamen Frühstücks- und Bewegungspause studierten die Kinder zusammen mit dem Orchester in der Aula 2 Lieder ein: "Ein Vogel saß auf einem Baum" und "Wenn der Elefant in die Disco geht" machten allen Beteiligten viel Spaß.

4

Aktuelles aus der Fachschaft Deutsch

Am 28. Januar 2014 kommt die Jugendbuchautorin Jutta Richter in unsere Schule und liest vor der ganzen Jahrgangsstufe 6 in der Aula u.a. aus „Helden“ und „ Ein Schiff im Baum“. Wir freuen uns schon auf diese Lesung.

Im Rahmen der Langen Lesenacht im Advent ist Frau Kristina Dunker zu Besuch in unserer Schule. Sie wird als Gesprächspartner 65 Schülerinnen aus den 6. bis 9. Klassen vor sich haben, was bestimmt zu spannenden und interessanten Fragen führt.

Französisch Aktuell: DELF 2014

Für die Prüfungen im Januar 2014 haben sich 80 Schülerinnen angemeldet, davon 17 für das Niveau B2, welches zum Studium an einer französischen Universität berechtigt.

147 Teilnehmer beim Bibel-Sleep-In

Seit 10 Uhr war am Samstag, 16.11., viel Leben in der BMV. 106 Kinder aus dem 5. Jahrgang und über 30 Leiterinnen trafen sich zum traditionellen Bibel-Sleep-In, das dieses Mal unter dem Motto "Lichtzeichen" stand. Zu Beginn hörten wir im dunklen Klosterkeller eine spannende Geschichte. Anschließend machten die Kinder in Gruppen ein Stationsspiel durchs ganze Schulhaus, bei dem sie verschiedene Aufgaben rund ums Thema "Licht" bewältigen mussten. Nach einer Stärkung mit Pizza am Mittag und einer ausgiebigen Spielpause auf dem Schulhof wurden verschiedene kreative Workshops angeboten, die die Leiterinnen vorbereitet hatten.

Erste Impressionen können Sie hier sehen:

Bild1

Unbenannt

Bild3

Wissen und Bewegung

IMG_5542

Am 30.09. und 01.10.2013 begaben sich die fünften Klassen zu einem Ausflug in den Grugapark. Dort wurden verschiedene Spiele rund um die Natur und zur Kooperation in der Klasse gemacht. Impressionen von diesem Tag finden Sie hier.

IMG_5780

Erfolg beim Jugend-Literatur-Wettbewerb NRW

Carlotta Raderschatt (Klasse 8e) hat sich als Siebtklässlerin am Jugend-Literatur-Wettbewerb NRW 2013 in der Kategorie: Anderssein – Chance oder Schande? beteiligt und dabei einen Platz als Finalistin erreicht. Weiterlesen.

Prix de la jeunesse allemande 2014

Wir machen wieder mit. Wie in den letzten Jahren beteiligen wir uns an der Auswahl des Buches für den Buchpreis aus 4 französischen Jugendbüchern.
  • Irène Cohen-Janca: demander l’impossible.com
  • Eric Sanvaoisin: Le parloir
  • Louis Atangana: ma
  • Sabine Panet et Pauline Penot: Le coeur n’est pas un genou que l’on peut plier
Die Schülerinnen des 10. Jahrgangs starten mit der Analyse der Buchdeckel und den Klappentexten….
2013-11-05 Franzoesisch1  2013-11-05 Franzoesisch

Goldprofess von Schwester M. Dorothea

Gott, du mein Gott, dich suche ich,2013-11-09 Goldprofess
meine Seele dürstet nach dir.

(Ps 63,2)

Am Samstag, dem 9. November, durften wir zusammen mit Schwester M. Dorothea ihr goldenes Professjubiläum feiern. Vor 50 Jahren hatte sie ihr Ja zu dem Anruf Gottes gesprochen und es in Treue gelebt. Schwester M. Dorothea war lange Jahre als Deutsch-, Latein- und Religionslehrerin an unserer Schule tätig und unterstützt unsere erzieherische Arbeit auch heute noch mit Nachhilfestunden in Latein. Auch verfasst sie jedes Jahr im Advent die Jahreschronik von Schule und Kloster.
Zu ihrem Fest kamen viele Verwandte, Freunde und Bekannte, um diesen frohen Tag mit ihr gemeinsam zu begehen. Wir wünschen ihr alles Gute und Gottes reichen Segen bei ihrem Wirken.

Exkursion zum Buddhistischen Zentrum Essen

2013-10-10 Buddhistisches Zentrum1Am Donnerstag, dem 10. Oktober 2013, haben wir, die Klasse 9a, uns zusammen mit Frau Riedel und Sr. M. Regina auf die Spuren des Buddhismus begeben: Wir haben das buddhistische Zentrum in Essen besucht. Direkt am Eingang mussten wir unsere Schuhe ausziehen. Bei unserem 90minütigen Besuch haben wir uns zunächst begrüßt und einander vorgestellt. Anschließend haben wir uns die Räumlichkeiten angesehen. Dabei haben sich beim Betrachten der großen Buddhastatue schon interessante Gespräche ergeben und unsere Fragen wurden beantwortet.
Danach hatten wir die Möglichkeit, die buddhistische Meditation selbst auszuprobieren. Wir nahmen uns eine Matte und zwei Sitzkissen und haben gemeinsam im Schneidersitz meditiert.
Zum Schluss hatten wir noch einmal die Gelegenheit, in einer Gesprächsrunde Themen, die uns interessierten, oder Fragen, die im Unterricht nicht beantwortet werden konnten, zu besprechen.
Alles in allem war es ein sehr schöner Ausflug.

Nele Josefs, 9a

2013-10-10 Buddhistisches Zentrum  2013-10-10 Buddhistisches Zentrum2

Lange Lesenacht im Advent

In diesem Schuljahr wird es zum ersten Mal eine adventliche Lange Lesenacht für die Schülerinnen des 6.-9. Jahrgangs geben. Bei Kakao, Schokolade und Plätzchen, in stimmungsvoller adventlicher Dekoration, können sich die Schülerinnen von den vorgelesenen Geschichten und vielem mehr begeistern lassen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Grüße aus Kapstadt

2013-10-08 HOKISA_TataTutu82_01
Bild: (c) HOKISA - Geburtstagsgruß für Erzbischof Desmond Tutu

Herr Lutz van Dijk, der Anfang September eine Autorenlesung für den 9. Jahrgang hielt und seine Arbeit in der von ihm gegründeten Stiftung HOKISA, die sich um AIDS-Waisen sorgt, vorstellte, bedankte sich für eine Spende, mit der Schreibmaterial und ein Spielenachmittag für die Kinder finanziert werden konnten.
Weitere Informationen finden Sie hier. (Die Mail von Herrn van Dijk befindet sich auf der Seite weiter unten!)

DELF 2013

Fast alle Schülerinnen haben in diesem Jahr die Französischprüfungen DELF bestanden. Zu den Erfolgreichen im B2 – Niveau gehören 10 Abiturientinnen, die bereits unsere Schule verlassen haben. Am vergangenen Montag, dem 30.9.2013, händigte Sr. Ulrike den Schülerinnen der übrigen Niveaus ihre Diplome aus.

2013-09-30 DELF A1
                                        A1

2013-09-30 DELF A2
                                        A2

2013-09-30 DELF B1
                                         B1


Die Anmeldungen und Vorbereitungen für Januar 2014 laufen bereits wieder an. Näheres erfahren die Schülerinnen über ihre Französischlehrerinnen oder hier.

Medienscouts NRW

2013-09-18 Medienscouts10Mit Beginn des neuen Schuljahres haben vier Schülerinnen des 8. Jahrgangs zusammen mit Herrn Trondt und Sr. M. Regina eine Ausbildung zu Medienscouts begonnen. Internet, Smartphone und Handy sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken; Kinder und Jugendliche wachsen ganz selbstverständlich damit auf. Soviel Nutzen und Erleichterung sie uns bringen, so viele Gefahren bergen sie auch – gerade für Kinder und Jugendliche. Bei dieser Ausbildung geht es darum, dass die Medienscouts ihre Medienkompetenz erweitern und sich in einem sicheren Umgang mit den Medien schulen, das heißt, dass sie wissen, wo Gefahren lauern können (z.B. Cybermobbing, Gewaltvideos und Hacking) und wie sie diese verringern bzw. ganz umgehen können.
Das Projekt Medienscouts NRW setzt dabei auf eine „Ausbildung auf Augenhöhe“ von Schülern und Lehrern. Die Ausbildungsinhalte umfassen die Bereiche „Internet und Sicherheit“, „social communities“ (z.B. facebook), „Computerspiele“ und „Handy“.
Ziel dieses Projektes ist es, dass die Schüler und Schülerinnen ihr Wissen an ihre Mitschüler weitergeben können (Peer-Education) und ihnen bei Fragen und Problemen zur Seite stehen können. Außerdem sollen sie verschiedene Beratungs- und Informationsangebote rund um den sichern Umgang mit den Medien organisieren. Für diese Aufgaben bekommen sie Unterstützung von den Beratungslehrern.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Projekt sowie eine Bildergalerie von der Ausbildung.
Die Bilder wurden freundlicherweise von Herrn Marco Fileccia zur Verfügung gestellt.

Überzeugen statt Überreden

Rhetorik – Seminar in Schloss Eichholz

2013-09-17 10

Vom 16. bis zum 17.September 2013 nahmen 32 Schülerinnen der Jahrgangsstufe 11 (Q1) an einem Rhetorik-Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung in Schloss Eichholz bei Bonn teil. In besonderer Umgebung und intensiven Seminaren boten Experten über vielfältige kreative und immer wieder auch videogestützte Zugänge Beispiele und Trainingsmöglichkeiten für sicheres, selbstbewusstes Auftreten, Reagieren, Referieren und Diskutieren – Fähigkeiten, die nicht erst im Bewerbungsgespräch erfolgreich machen... Die Stiftung hat der Schule aufgrund des hohen Engagements der Teilnehmerinnen bereits eine Einladung für das kommende Jahr ausgesprochen.

Hier finden Sie weitere Impressionen.

Friedensgebet

Wir wollen gemeinsam für den Frieden beten.

2013-009-13 Friedensgebet


Zwei B.M.V. – Boote im Finale der Deutschen Schülermeisterschaften

Landesregatta Berlin Rudern 2013 096
Die B.M.V. – Schülerinnen haben sich bei der Landesregatta Rudern am 9. Juli 2013 auf dem Baldeneysee in Essen für das Bundesfinale „ Jugend trainiert für Olympia“ qualifiziert. Der besondere Erfolg zeigt sich darin, dass von den insgesamt drei Mädchenbooten, die das Land Nordrhein-Westfalen vom 22.–26. September zu den Deutschen Schülermeisterschaften nach Berlin entsendet, zwei Vierer mit B.M.V. – Ruderinnen besetzt sind. Die souveränen Landesmeister im Renn- und Gig-Doppelvierer Julia Kovacs (Q1), Carlotta Schmitz (Q1), Leonie Sahlmann (EF), Sarah Piotrowski (EF) und Steuerfrau Naima Printz (Q1) nehmen ihr Startrecht in Berlin im Rennvierer wahr, während die Drittplatzierten Lili Bechler (EF), Larissa Schäfer (9c), Sophie Johannsen (9a), Katharina Utz (9a)und Steuerfrau Luisa Schnepp (9c) im Gig-Doppelvierer rudern.

Wir fangen ganz neu an

Mit freudiger Spannung hatten wir unsere neuen Schülerinnen und Schüler erwartet: 137 Mädchen und  -  zum ersten Mal  in der Geschichte der B.M.V   - 57 Jungen, die in vier gemischten Klassen und zwei Mädchenklassen miteinander lernen werden.

Mit einem ökumenischen Gottesdienst nahmen wir unsere neuen fünften Klassen in Empfang. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer zündeten für ihre Klassen Kerzen in den Regenbogenfarben an und formulierten Bitten  für eine gute Schulzeit. Am Schluss zogen die Schülerinnen und Schüler unter der Segensbrücke ihrer Eltern aus der Kirche, wobei alle den Kanon "Viel Glück und viel Segen" sangen. 

In der Aula begrüßte der Unterstufenchor die Fünftklässler. Sr. M. Ulrike und Herrn Nesemann gaben gute Wünsche für den Schulanfang mit auf den Weg. Dann  fand die erste Klassenstunde statt und mit einem Rucksack voller neuer Bücher kehrten die Schülerinnen und Schüler schließlich auf den Schulhof  zu ihren Familien zurück. Am nächsten Tag waren sich die meisten einig: alles war schön gewesen, am besten aber die witzigen Lieder aus dem "Gespenst von Canterville" und die Ballangabe von Herrn Nesemann.

Einige Impressionen vom ersten Schultag

Hier sind die neuen Unterrichtszeiten ab 2013 / 2014

Neue Unterrichtszeiten nach dem 67,5 Minuten-Modell - gültig ab 2013 / 2014
StundeSekundarstufe ISekundarstufe II
108.15 - 09.2208.15 - 09.22
209.28 - 10.3509.28 - 10.35
Pause10.35 - 11.00 (25 Minuten)10.35 - 11.00 (25 Minuten)
311.00 - 12.0711.00 - 12.07
412.13 - 13.2012.13 - 13.20
5 = Mittagspause13.20 - 14.05 (45 Minuten)13.20 - 13.40 (20 Minuten)
614.05 - 15.1213.40 - 14.47
715.18 - 16.2514.53 - 16.00

Bitte beachten:

Nach der 4. Stunde differieren die Unterrichtszeiten in Sek I und Sek II wegen der unterschiedlich langen Mittagspausen.

Sommerkurs 2013

Sommerkurs 2013

Auch in diesem Jahr wurden 24 Schülerinnen der Erprobungsstufe von acht Betreuerinnen auf den Schuljahresbeginn vorbereitet. In kleinen Gruppen arbeiteten sie in den Fächern Englisch, Mathematik und Latein - und das offensichtlich mit hoher Konzentration und viel Spaß.

Verabschiedung unserer stellvertretenden Schulleiterin

von Schenk Willms

Am 18.Juli 2013 verabschiedeten wir uns mit einer Feier in der Aula von Frau Angelika von Schenk - Wilms. Fast vierzig Jahre war sie an unserer Schule als Lehrerin tätig. Als stellvertretende Schulleiterin hat sie in den vergangenen sechzehn Jahren das Profil unserer Schule maßgeblich geprägt. Tag für Tag nahm Frau von Schenk - Wilms eine Fülle unterschiedlicher Aufgaben in Angriff, mit großem Elan, und außerordentlicher Tatkraft. Ihr herausragendes Organisationsvermögen, Durchsetzungskraft, Ideenreichtum, die Fähigkeit zu begeistern, Freude an gemeinsamer Arbeit und Fairness als Grundhaltung in jedem Gespräch kennzeichneten ihre Leitungstätigkeit. Wir danken Frau von Schenk - Wilms für ihr herausragendes Engagement und wünschen ihr alles Gute für den neuen Lebensabschnitt, Gesundheit, Muße, neue frei gewählte (!) Aufgaben, eine Fülle bereichernder Erfahrungen und in allem Gottes Segen.

 

Nes-vSch

Herr Markus Nesemann übernimmt zum 01.08.2013 das Amt der stellvertretenden Schulleitung. Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute und viel Freude an der neuen Aufgabe.

 

Hier sehen Sie einige Impressionen von der Feier zur Verabschiedung.



Wenn der DJ geht, ist die Party vorbei

Abimesse

Abifeier Band

241 Schülerinnen des Doppeljahrganges haben die Abiturprüfung bestanden. Dieses großartige Ereignis haben wir in der Essener Philharmonie gefeiert - mit einem Gottesdienst und der anschließenden Feier zur Zeugnisvergabe.

Hier finden Sie weitere Bilder.

Abifeier Gruppenbild

Sommer-Gewinnspiel

2013-07-28 Quiz

Liebe Schülerinnen,
in den Ferien habt Ihr die Möglichkeit, einen B.M.V.-Schlüsselanhänger zu gewinnen! Wir verlosen ihn unter denjenigen, die uns sagen können, wo im Schulgebäude sich das Mosaik befindet, das auf dem Foto abgebildet ist. Eure Antwort könnt Ihr bis zum 31. August 2013 als Mail an

info@bmv-essen.de

schicken oder als Nachricht auf der facebook-Seite des Klosters senden. Bitte gebt jeweils Euren Namen und Eure Klasse an, zu der Ihr nach den Sommerferien gehört. Viel Freude beim Grübeln und viel Erfolg!



Projektwoche 2013

Vom 15.07.2013 bis zum 18.07.2013 fand unter dem Motto “Alles in Bewegung“ eine Projektwoche für die Jahrgänge 5-10  statt.

Es wurden über 35 Projekte angeboten: Rudern, Nähen, Yoga, Pilgern, Straßentheater, Trickfilm, EVAG und noch viel mehr. Alle Lehrer waren eingeplant und einige Schülerinnen des 10. Jahrgangs haben mitgeholfen. Hier finden Sie die Berichte der Reporterinnen aufgeführt.
Viel Spaß beim Lesen !!!

Von Lena und Antonia (6a) 

 IMG-20130715-WA0012

Französischer Nationalfeiertag - Hautnah miterlebt!

Der Französisch-Lk von Frau Gerleve reiste zum 14. Juli 2013 nach Paris.

2013-07-14 Franz Nationalfeiertag

2013-07-14 Franz Nationalfeiertag 1

Weiterlesen

Projekttag für die 6ten Klassen: Fit und gesund am 28.6.2013

Bei Dauerregen absolvierten die Schülerinnen des 6ten Jahrgangs fünf aufgebaute Stationen, um sich über Themen rund ums Essen und Trinken zu informieren, sowie über die Bedeutung von Sport, um fit zu bleiben. Als Gäste waren Trainer des Ruderclubs RaB vertreten, eine Mutter half bei der Vorbereitung eines gesunden Frühstücks und eine Ärztin aus dem Klinikum stand für Gesundheitsfragen zur Verfügung.
Die Schülerinnen der 9e, die vorher im Unterricht zu Gesundheitsexperten ausgebildet wurden, begleiteten und unterrichteten die Mädchen an den Stationen. Vier Lehrer und Lehrerinnen bereiteten den Tag vor und standen als Helfer an den Stationen bereit.
Die Schülerinnen erlebten, wie sich Übergewicht auf Herz und Kreislauf auswirkt, indem sie mit einem 7 kg schweren Rücksack sportliche Übungen absolvierten.
Die Schülerinnen brachten ihre Ideen zur Ernährungspyramide ein und lernten, dass die Basis der Ernährung aus Getränken, Getreideprodukten, Obst und Gemüse bestehen sollte.
An einer weiteren Station durften die Schülerinnen Süßigkeiten essen, mussten aber die zu sich genommenen Kalorien durch sportliche Aktivität abarbeiten. Der Ruderverein stellte Trainer und Rudergeräte zur Verfügung und testete die Fitness der Jahrgangsstufe. Alle Teilnehmerinnen wurden mit einer Urkunde geehrt. In der Schulküche stärkten sich die Schülerinnen mit einem gesunden Frühstück.

2013  2013

2013  2013

2013  2013




St. Jean d’Angély 2013

Zu einem deutsch-französischen Seminar (vom 8.6. bis 18.6.2013) zum Thema der Gleichberechtigung von Mann und Frau in Europa waren zehn Schülerinnen in Begleitung von Frau Gerleve in St. Jean d’Angély, einem kleinen Ort in der Charente (Frankreich), ca. 1 Stunde von La Rochelle entfernt. Weitere Eindrücke und Bilder finden Sie / findet Ihr hier.

P1020939_96040

 

Auftritt des Literaturkurses Kreatives Schreiben am 17. Juni 2013 in der Zentralbibliothek Essen

DSC_0310Pünktlich zur Sommervernissage 2013 am 17. Juni brach der sehnsüchtig erwartete Sommer mit voller Kraft aus. Bei tropisch warmen Temperaturen begrüßte Frau Schnick, die Leiterin der Kinder und Jugendbücherei, die zahlreich erschienenen Gäste im Foyer der Essener Zentralbibliothek. Kreatives Schreiben ist eine Kunst, deren Handwerk man erlernen kann - die 18 Schülerinnen des Literaturkurses stellten das an diesem Abend eindrucksvoll unter Beweis. Mutig präsentierten die jungen Autorinnen ihre authentischen Texte, die im Laufe des Schuljahres entstanden waren. Es wurden eigene lyrische Texte, Kurzprosa und Slam Poetry vorgetragen. Die Schülerin Loona Meyer aus der 7. Klasse sorgte für musikalische Untermalung und stimmte das Publikum mit wunderschönen sommerleichten  Querflötenklängen auf die Darbietungen ein. Ein Abend für alle Sinne mit begeistertem Gästen und glücklichen Schülerinnen. Der Höhepunkt eines jeden Schreibkurses ist die Begegnung mit dem Publikum. Diese haben unsere jungen Autorinnen mit Bravour gemeistert.

Battle of the Books

BoB 5Am 29.5.2013 fand zum ersten Mal ein „Battle of the Books“ an der B.M.V.-Schule Essen statt. 45 Mädchen des 9. Jahrgangs traten in Gruppen von jeweils vier Schülerinnen gegeneinander an und bewiesen vor einer Jury ihre Kenntnisse des Inhalts von insgesamt acht ausgewählten Jugendbüchern. Sie mussten Fragen beantworten und selber Teile der Bücher kreativ umschreiben. Andere Klassen waren zum Zuschauen eingeladen. Gleichzeitig wurde in der Schule englisch-amerikanisches Essen im Rahmen eines „British-American Day“ angeboten.

Weiterlesen

Besuch von Bischof Overbeck

Am 14. Juni 2013 besuchte Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck unsere Schule. Nach einem Empfang durch die SV, den Lehrerrat und die Schulleitung sprach er mit zwei Religionskursen der Oberstufe über die Arbeit der Schulpastoral und stellte sich den Fragen der Schülerinnen. Anschließend gab es eine Begegnung mit Schulleitung und Kollegium, bevor er von den Schülerinnen durch das Schulgebäude geführt wurde.
2013-06-14 Bischofsbesuch

          2013-06-14 Bischofsbesuch 1

                    2013-06-14 Bischofsbesuch 2


Eindrücke vom Kennenlernnachmittag am 4. Juni 2013

Wallfahrt nach Assisi – auf den Spuren von Franziskus und Klara

2013-05-30 Assisi2
Blick auf Assisi und den Monte Subasio

7 Schülerinnen der Oberstufe brachen zusammen mit Sr. M. Beate und Sr. M. Regina auf zu einer Wallfahrt in die faszinierende Stadt Assisi, um dort den Lebens- und Berufungsweg der beiden großen Heiligen nachzugehen. Weiterlesen


Neues von der Baustelle

Seit den Osterferien wird am Aulaflügel gebaggert und gearbeitet. Die Umstellung auf Koedukation machte zusätzliche Umkleidekabinen für den Sportunterricht notwendig. Daher wurde der bestehende Anbau neben der Turnhalle abgedeckt und erhöht. Nun wurde die Zwischendecke eingegossen, bevor mit dem Bau der eigentlichen Umkleideräume begonnen werden kann. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird es für jede der drei Sportstätten (Gymnastikraum, Schwimmbad und Turnhalle) je eine Umkleide für Mädchen und eine für Jungen geben. Die neuen Umkleiden sind demnach für die Turnhalle bestimmt.
 
 P1020070

P1020184

P1020248

P1020387