Vorlesewettbewerb der 6. Klassen - Stadtentscheid

Bild VW

Unsere diesjährige Schulsiegerin Leonie Oelert (Klasse 6b) trat heute in der Stadtbibliothek Essen gegen zahlreiche Sieger und Siegerinnen anderer Essener Schulen an. Auch wenn es am Ende für den Regionalsieg nicht gereicht hat, überzeugte sie beim Vortrag ihres eigenen Textes als auch des Fremdtextes souverän.




Besinnungstage der Q2

Bild BT

In der vergangenen Woche befanden sich unserere Schülerinnen des 12. Jahrgangs an verschiedenen Orten, um vor den anstehenden Abiturprüfungen noch einmal zur Ruhe zu kommen.




Große Oper für große Schülergruppen

Bild M2

Wie jedes Jahr besuchte der 5.Jahrgang die Oper "Hänsel und Gretel", und dieses Schuljahr die beiden Jahrgänge 6 und 7 die Oper "Die Zauberflöte". Noch nie wurden so viele Opernkarten bestellt: 492 Schülerinnen und Schüler fuhren mit! Große Bühnenerlebnisse für Schüler und Eltern in der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf und im Aalto Theater Essen. Wir bedanken uns herzlich bei den vielen begleitenden Kolleginnen und Kollegen, die diese Exkursionen in der Unterstufe ermöglichen!




Zum Leben der Komponisten

Bild M1

Auf eine biografische Spurensuche begaben sich zwei Musik-Grundkurse zum Halbjahresende: Der Grundkurs der Q2 reiste im Beethovenjubiläumsjahr 2020 nach Bonn und begegnete in der Bundeskunsthalle der Ausstellung BEETHOVEN.WELT.BÜRGER.MUSIK. Ein Grundkurs der Q1 ließ sich in der virtuellen Ausstellung SchumannVR mit Hilfe von Tablets und Virtual Reality - Brillen in das Leben der Eheleute Schumann im Düsseldorf des 19.Jahrhunderts versetzen. 




Zeitzeugen

50 Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs besuchten im Januar anlässlich des Holocaust - Gedenktages die „Wolfsburg“ - katholische Akademie des Bistums Essen in Mülheim. Sie und weitere 250 Schülerinnen und Schüler anderer Schulen hatten großes Interesse an dem Zusammentreffen mit der Zeitzeugin Eva Weyl. Diese war als Kind vom 6. bis 10. Lebensjahr zusammen mit ihren Eltern im Durchgangslager Westerbork - die Tatsache, dass der Vater eine Arbeit in der Verwaltung bekam und deshalb eine Deportation zurückgestellt wurde ( Frau Weyl zeigte das Schriftstück mit dieser Notiz), und die Besonderheit, dass die Familien in diesem Lager zusammenblieben ( und auch zusammen deportiert wurden), ließ ihre Familie überleben.
Frau Weyl erzählte über ihr Leben so packend, dass die Schülerinnen und Schüler in so großer Zahl die Veranstaltung über zwei Stunden gebannt und ruhig verfolgten. Sie erklärte die jungen Zuhörer zu ihren „Zweitzeugen“ - mit Hinweis darauf, dass die Zeitzeugen, wie sie im hohen Alter, nicht mehr lange dieser Aufgabe der Erinnerung (als solche sieht sie ihre Besuche bei Jugendlichen, die sie ausdrücklich als Zuhörer für diesen Abend gewünscht hatte, an) nachkommen können. Der Abend war auch deshalb so spannend, weil als weiterer Gast die Enkeltochter des damaligen Lagerkommandanten anwesend war, die Frau Weyl vor wenigen Jahren kennengelernt hatte und mit der sie nun gemeinsam spricht - diese Perspektive von Opfern und Täternachfahren sowie deren Zusammenarbeit ist spannend und besonders. Wir hoffen, Frau Weyl bald mit Unterstützung der „Wolfsburg“ in unserer Schule begrüßen zu können - erste Kontakte sind schon geknüpft.




Eisbrecher besiegen Schneemänner

Bild FB

In einem spannenden Fußballspiel besiegten die "Eisbrecher" (Nesemann, Heinrichkeit, Dr. Jägersküpper, Frau Müller, van der Mee und Witte) die Mannschaft der "Schneemänner" (Frau Brügge, Stadtfeld, Köhne, Dobrick, Laabs und Hoffmann) knapp mit 3 : 2. Torschützen waren Stadtfeld und Dobrick sowie für die Eisbrecher: Heinrichkeit, van der Mee und Frau Müller (Matchwinner). Vor einer Rekordkulisse (über 300 Fans) wurde der Pokal von Frau Arens und den chilenischen Gastschülerinnen überreicht. Die Eintrittsgelder werden wiederum Schwester M. Ulrike für schwerkranke (Dialyse-Patienten) Kinder überreicht. Das nächste Fußballspiel findet am Schuljahresende im Sommer statt.




Rechtsextremismus - wir klären auf!

Bild 9er

Wir, die Klasse 9c, haben uns im Politikunterricht intensiv mit dem Thema Rechtsextremismus beschäftigt und dazu die Ausstellung "Rechtsextremismus - wir klären auf!" vorbereitet. Mitte Januar haben wir alle Klassen der Jahrgangsstufe 9 und einen GeSo-Kurs eingeladen. Zuerst haben die Besucher ihr Vorwissen zum Thema Rechtsextremismus in Kleingruppen auf Plakaten gesammelt. Anschließend haben wir die Klassen in Gruppen durch die Ausstellung geführt und verschiedene Infotafeln präsentiert (sämtliche Infotafeln finden Sie hier). Am Ende der Ausstellung hielten sie für sich ein Fazit mit den Punkten fest, die sie aus der Ausstellung mitgenommen haben.
Insgesamt besuchten über 160 Schülerinnen und Schüler des B.M.V.-Gymnasiums unsere Ausstellung. Wir hoffen, dass wir unseren Mitschülerinnen und Mitschülern eine tolle und interessante Ausstellung bieten konnten.
Carlolin, Lara und Sarah S.




Herzlich willkommen!

Bild Spanien 2

Seit Ende Dezember sind drei Schülerinnen von unserer langjährigen Partnerschule in Maipú/Santiago de Chile bei uns zu Gast. Martina, Francisca und Valentina verbringen ihre Sommerferien in Deutschland, weil sie sich auf ihr Deutschdiplom C1 am Goethe-Institut in Santiago vorbereiten. Sie sind in Kl. 12 und leben für acht Wochen bei ihren Gastschwestern Henriette Burg, Merle Pütz (beide 9a) und Sophie Schütrumpf (9f).

Bild Spanien 1




Volleyballerinnen in nächster Runde

Bild VB

In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien spielte unsere Volleyballmannschaft die Regierungsbezirksmeisterschaft gegen das St. Anna Gymnasium aus Wuppertal und gewann dieses deutlich 2:0. In Begleitung von Herrn Heinrichkeit, Herrn Hoffmann und Miriam Meyers (Q2) hatten wir einen tollen und erfolgreichen Tag. Im 10. Februar geht es für uns mit der Bezirksrunde in der Wettkampfklasse II weiter, auf die wir uns gut vorbereiten und schon sehr freuen.
Miriam Meyers (Q2)




Mit großem Klang loben

Bild K

Weihnachtskonzerte „Sing Praises!“

In drei ausverkauften Konzerten ließen die Chöre und Orchester der BMV die große Freude und der Menschen Lob zu Christi Geburt in der Musik lebendig werden. Bereits einige Werktitel ließen dieses deutlich werden: Mendelssohns „Lobgesang“, Beethovens „Freude schöner Götterfunken“, Willcocks „Sing praises“.
 
Klangschön eröffneten die Posaunen des Bläserensembles mit Gabrielis Canzon und fanden gute Gesellschaft mit den Solistinnen in den Konzerten für Oboe (Marcello) und zwei Violinen (Vivaldi). Klanggewaltig dann schon das Junge Orchester mit seiner großen Mitgliederzahl, ebenso das Orchester mit berauschenden Schwanensee-Auszügen, die inzwischen klangstarken Männerstimmen im großen Chor sowie die bereits kräftigen Knabenstimmen im Unterstufenchor. Und dazwischen kündigte sich der Weihnachtsgedanke an in innerlich beseelten Momenten in der Bläsermediation „Veni Immanuel“, in „Kyrie“ und „Caresse“ aus dem Film „Les Choristes“ und wieder im „Lobgesang“ mit glockenklaren, höchsten Sopranstimmen und mutigem Tenor-Solo. Was für ein Lob!

Wir danken von Herzen den musizierenden Mitwirkenden, dem unterstützenden Kollegium und den vielen helfenden Eltern, die diese kompakte Konzertfülle erst ermöglichen!




Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

IMG_1574

Auch in diesem Jahr lockte am Nikolaustag die heimelige Atmosphäre unserer adventlich geschmückten Schulbibliothek zu einer ganz besonderen Lesestunde: Die eifrigen Klassensieger traten zum Vorlesewettbewerb an. Aufgabe der aus den jeweiligen Deutschlehrern bestehenden Jury war es nun, den oder die Schulsieger/in zu ermitteln. Nachdem von den sechs Kandidaten aus einem samtigen Nikolausmützchen Zahlen gezogen worden waren, stand die Lesereihenfolge fest: In der ersten Runde las jede/r den selbst ausgewählten und fleißig eingeübten Text vor. In einer zweiten Runde galt es nun, einen vorgelegten Fremdtext souverän zu bewältigen.
Während sich die Jury anschließend zur Beratung zurückzog, durften die überreichten Schokonikoläuse mit der Hilfe der auch für die mentale Unterstützung mitgebrachten Freundin oder des Freundes geknuspert werden. Waren die Nikoläuse schon kopflos, hatte die Jury, deren Aufgabe angesichts überzeugender Leseleistungen keine leichte war, ein Ergebnis: Malin Robens (Klasse 6f) erreichte einen guten zweiten Platz und unsere diesjährige Schulsiegerin heißt Leonie Oelert (Klasse 6b)! Herzlichen Glückwunsch! - Freudestrahlend nahm Leonie die Urkunde und ein Buchgeschenk mit besonderem Lesezeichen entgegen und wurde mit Applaus für ihre tolle Leistung bedacht. Wir wünschen ihr für den kommenden Stadtentscheid gutes Gelingen!




Jahrbuch-Gewinnspiel

DIe Gewinner oder Gewinnerinnen stehen fest! Leider dürfen Ihre Namen aufgrund der eingereichten Datenschutzerklärung nicht veröffentlicht werden. Frau Luthe wird sich persönlich mit ihnen in Verbindung setzen. Viel Spaß mit den Buchgutscheinen!




Das neue Jahrbuch ist da!

Das neue Jahrbuch ist da und kann ab sofort abgeholt werden. Die in den Klassen und Kursen bestellten Exemplare sind bereits in der vergangenen Woche von hilfsbereiten Schülerinnen und Schülern verteilt worden.




Die Erinnerung wach halten

Bild ZZ

Zeitzeugenbesuche beeindrucken Schulgemeinschaft
Der November stand auch an der B.M.V. im Zeichen der Erinnerungskultur. Bei zwei Zeitzeugenbesuchen erhielten die Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgänge Einblicke in das Alltagsleben in der DDR und als jüdisches Kind im Nationalsozialismus. Am 8. November berichteten Gerd Keil und Manuela Keilholz auf eindrucksvolle Weise aus ihren ganz unterschiedlichen DDR Biografien: der eine als politisch Inhaftierter, die andere als Kind eines überzeugten SED-Funktionärs. 

Eine Woche später hatten wir erneut die Ehre, Ruth Weiss, mittlerweile 95 Jahre alt, an unserer Schule begrüßen zu dürfen. Sie beschrieb auf beeindruckende Weise, wie der Nationalsozialismus ihr Leben als jüdisches Kind in Deutschland veränderte und wie sie nach der Emigration ihr Leben in dem Apartheid-Regime Südafrikas wahrnahm. Im Anschluss beantwortete sie ausführlich die Fragen der interessierten Zuhörerschaft und freute sich über die große Resonanz bei ihrem Besuch.
 
Wir bedanken uns für die Offenheit und sehr persönlichen Berichte, die den Schülerinnen und Schülern einmal einen ganz anderen Blick auf die deutsche Geschichte ermöglicht haben!

Bild ZZ 1
Foto: Valerie Misz, Konrad-Adenauer-Stiftung




Tag des Vorlesens

Bild TdV
(Symbolbild)

Wie in jedem Jahr lud die Fachschaft Deutsch im Rahmen der Leseförderung am bundesweiten Tag des Vorlesens die Schülerinnen und Schüler der Unter- und Mittelstufe ein, während der großen Pause eine kurze Vorlesung eines spannenden unterhaltsamen altersgerechten Jugendbuches zu besuchen.
Eine Liste mit den Büchern, aus denen vorgelesen wurde, finden Sie hier

Bild 1





Herzlich willkommen!

Vom 11.-19. November ist wieder eine Schülergruppe aus Polen bei uns zu Gast.
Wir freuen uns schon auf gemeinsame Aktivitäten und den Austausch von unterschiedlichen Erfahrungen. 




Beeindruckende Facharbeit wird ausgezeichnet

Bild FAWIS

Auch in diesem Jahr wurde eine sehr gelungene Facharbeit einer unserer Schülerinnen ausgezeichnet. Anna-Lena Wodetzki nahm an dem Schul- und Schülerwettbewerb zur Facharbeit in der Gymnasialen Oberstufe Fa-Wi-S teil. Ihre Arbeit mit dem Thema "Es ist nicht gut, dass der Mensch allein ist. Das Phänomen der Einsamkeit betrachtet aus verschiedenen wissenschaftlichen Perspektiven und der Umgang mit Einsamkeit aus christlicher Sicht" wurde mit einer Urkunde belohnt. 



 

Special-Olympics Fußballturnier auf Schalke

Bild FB

Sieben Schülerinnen der B.M.V. haben am 02.10.2019 mit einigen Jugendlichen des Franz-Sales-Hauses zusammen ein Team gebildet und den 4. Platz bei dem integrativen Fußballturnier auf Schalke erreicht. In Begleitung von Frau Freund und Herrn Hoffmann hatten wir zwei lustige und erlebnisreiche Trainingseinheiten vor dem Turnier. Trotz starker Gegner spielten wir fair und gut zusammen, sodass wir einige Tore schießen konnten. Besonders für die Jugendlichen vom Franz-Sales-Haus war dieses Tunier ein tolles Erlebnis und der Pokal die Krönung des Tages. Miriam Meyers




Komm mit uns nach Lourdes

20190928_132948

Vom 25.-30. September 2019 fand die jährliche Lourdes-Wallfahrt des Malteser-Hilfsdienstes für Kranke und Behinderte aus dem Bistum Essen statt. Lourdes ist ein Marienwallfahrtsort im Süden Frankreichs, am Fuß der Pyrenäen. Hier ist um Jahr 1858 die Mutter Gottes Bernadette Soubirous, einem Mädchen aus ärmlichen Verhältnissen, in der Grotte Massabielle am Ufer des Flusses Gave erschienen und gab ihr den Auftrag, nach einer Quelle zu graben, von dem Wasser zu trinken und dort eine Kapelle zu errichten. Heute pilgern jährlich ca. 6 Millionen Menschen nach Lourdes, darunter viele Kranke und Behinderte.
Auch eine Gruppe Schülerinnen unserer Schule war dabei, um vor Ort bei der Betreuung der Kranken zu helfen. Sie begleiteten die Kranken zu den Gottesdiensten und Prozessionen, zur Grotte, zum Einkaufsbummel und zum Eisessen, halfen bei den Mahlzeiten im Speisesaal und beim Tischdecken und -abräumen und verbreiteten durchweg gute Laune. Lourdes ist immer wieder eine besondere Erfahrung!




Das neue Schuljahr hat begonnen

Zu Beginn des neuen Schuljahres 2019 / 2020 finden viele Klassen- und Kursfahrten statt. Hier sehen Sie einige Impressionen: 

Bild KF 2
Bild KF 3
 
Der Datenschutz wird bei uns natürlich groß geschrieben:

Bild KF





Sommerferien

Gottesdienst

Mit einem schwungvollen Gottesdienst unter freiem Himmel beendeten wir das Schuljahr und starteten in die wohlverdienten Sommerferien. Wir wünschen allen eine gute und erholsame Ferienzeit und Gottes Segen! 

Unser Sekretariat ist vom 22.07.2019 bis zum 16.08.2019 geschlossen. Ab Montag, dem 19.08.2019 sind wir wieder für Sie da. 




Junge Wilde schlagen alte Hasen

Bild FB

Es war wieder soweit: Unmittelbar nach der Zeugnisvergabe traten mehrere Kolleginnen und Kollegen zugunsten schwerkranker Kinder beim Abschlussturnier gegeneinander an. Dieses Mal zogen die Junioren gegen die Senioren aufs Feld. Nach einem steten Hin und Her zu Beginn gelang es den Junioren von Minute zu Minute die Senioren immer mehr in der eigenen Hälfte festzusetzen. Am Ende stand ein verdienter 5:2-Erfolg für die Junioren durch zwei Tore von Müller sowie weiteren Treffern von Stadtfeld, Köhne und Franzen. Für die Senioren waren Jägersküpper und Nesemann erfolgreich - jeweils durch zwei sehenswerte Tore per Hacke und Fernschuss.



 

Integratives Drachenbootrennen

Bild DB

Bereits zum 16. Mal fand das integrative Drachenbootrennen, organisiert vom DJK Franz-Sales-Haus Essen, am Baldeneysee statt. Wenn die Boote mit urigen Namen wie „Pott-Piraten“ oder „Caritas Cannibals“ aufs Wasser gehen, geschminkt, verkleidet und hoch motiviert, dann wirds lustig. In einem sonnigen Ambiente konnten wir als B.M.V.-Gymnasium die Veranstaltung auf gewohnte Weise unterstützen. Eine Neuerung ergab sich jedoch durch die erstmalige aktive Teilnahme des „B.M.V.-Boots“ am Wettbewerb.

Wir bedanken uns bei mehreren Schülerinnen der Q2, die unsere Schule nochmals tatkräftig unterstützt haben! 





Projektwoche

Das ereignisreiche Schuljahr ging mit unserer jahrgangsübergreifenden Projektwoche zu Ende. Die Schülerinnen und Schüler konnten aus einem breit gefächerten Angebot auswählen - von kreativen (Bullet Journaling, Handlettering, Nähen, Trickfilme,...) über sportliche (Rudern, Ultimate Frisbee, Radfahren, Selbstverteidigung,...), naturwissenschaftliche (Nachhaltigkeit, Insekten,...) bis hin zu gesellschaftswissenschaftlichen (United Nations Planspiel, Elite im Nationalsozialismus,... ) und landeskundlichen (Ruhrgebiet, Bollywood, Arabisch,...) Angeboten war alles dabei. Ein herzliches Dankeschön an alle, die durch ihr Mittun zum Gelingen der Projektwoche beigetragen haben! 




Kreatives Schreiben - ein Allwetterkurs (2018/19)

26 Grad. Mittwochnachmittag. Im Sommerkleid sitze ich im Eiskaffee, zwei Schokoladenkugeln löffelnd. Es ist die erste Stunde des Kurses „Kreatives Schreiben“...





Abiturientinnen erhalten Zeugnisse

Bild Abi

Die Abiturientinnen des Jahrgangs 2018 / 2019 erhielten am vergangenen Samstag ihre Zeugnisse. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen für die Zukunft alles Gute und Gottes Segen!





#CaosinSydney


IMG_7126-1024x683

Derzeit findet in Sydney die RoboCup-Weltmeisterschaft statt. Das Caos Teahm, bestehend aus 5 Schülerinnen der Jahrgangsstufe Q1, vertritt unsere Schule dort. Sie haben ihren bezaubernden Roboter "Rob" dabei, der Teil des digitalen Kinderzimmers ist, welches die Schülerinnen entworfen haben. Wir wünschen ihnen ganz viel Erfolg und viel Freude bei der Superteam Challenge (Teams aus drei Nationen müssen gemeinsam eine Roboterperformance zum Thema Schöpfung vorbereiten). Auf der Homepage der Roboter AG sowie auf dem Instagram-Account können Sie das Abenteuer Sydney fast live mitverfolgen.

524B9179-3C66-4D49-BCBC-0C7FB4C4BADF-1024x648

(Bilder: Caos Teahm)




Royale Sommerkonzerte gehen zu Ende

Bild Musik

Bei Kaiserwetter lieferten die drei BMV-Orchester, das Bläserensemble und die beiden Chöre dem jubelnden Publikum vier herrschaftliche Klangspektakel mit Werken von Webber, Rossini, Purcell, Offenbach u.a. zum Motto "Total Royal". Wieder einmal ein herzliches Dankeschön an alle mitwirkenden Schülerinnen und Schüler, an alle unterstützenden Eltern und vor allem auch an alle Kolleginnen und Kollegen, die durch mittelbare oder unmittelbare Hilfe diese Konzerterlebnisse erlebbar werden ließen!




BMV-Schülerin gewinnt Deutsche Meisterschaft

Bild Lilith

Lilith Lensing ist Deutsche Jahrgangsmeisterin U19 im Leichtgewichts-Juniorinnen-Einer A (JF 1x A LG) und Deutsche Vizemeisterin U19 im Leichtgewichts-Juniorinnen-Doppelvierer A (JF 4x A LG) geworden. Wir gratulieren ganz herzlich!

Bild Lilith 2





Auftritt des Kurses Kreatives Schreiben am 3. Juni 2019

DSC_0330

Pünktlich zur Sommervernissage 2019 brach der sehnsüchtig erwartete Sommer mit voller Kraft aus. Bei tropisch warmen Temperaturen begrüßte Frau von den Ouden die zahlreich erschienen Gäste im Foyer der Zentralbibliothek Essen zur Summerslam 19. Musikalisch untermalt wurde der Auftritt von Herrn Albert-Leo Norpoth (Piano) und Lea Beuge (11. Jahrgang), die das Publikum mit wunderschönen Popballaden verzauberte. Ein Jahr lang hatten sich die Schülerinnen des Schreibkurses des 11. Jahrgangs (Leitung Dorothee Diwersy) auf diesen Tag vorbereitet. Es wurden eigene Kurzprosastücke, Lyrisches und Poetry Slam mit großer Lebendigkeit und Authentizität vorgetragen. Der Höhepunkt eines jeden Schreibkurses ist die Begegnung mit dem Publikum. Diesen haben die jungen Autorinnen mit Bravour gemeistert. Am Ende gab es großen Applaus und glückliche Schülerinnen. Wir sagen herzlichen Dank und bis zum nächsten Jahr!




Exkursion zum Goethe-Museum

Bild G

Kurz vor den Sommerferien nutzten die Deutschkurse des 10. Jahrgangs von Frau Vordermark, Herrn Heinrichkeit, Herrn Laabs und Herrn Stadtfeld den Wandertag für einen Besuch des Goethe-Museums in Düsseldorf. Alle Kurs erhielten eine einstündige Führung. Im Anschluss bestand die Möglichkeit zu einem Trip in die Altstadt oder dem Gang an die Rheinuferpromenade. 




Schulwallfahrt zum Kloster Stiepel

Am Mittwoch, dem 12. Juni, machte sich unsere Schulgemeinschaft auf den Weg zu einer Sternwallfahrt zum Zisterzienserkloster in Bochum-Stiepel. Die Wallfahrt stand unter dem Motto "Mit meinem Gott überspringe ich Mauern" und wurde im Geschichts- und Religionsunterricht inhaltlich vorbereitet. Wo begegnen uns überall Mauern? Schnell wurde deutlich, dass es nicht nur Mauern aus Stein, sondern auch Mauern in den Köpfen der Menschen gibt. Jede Klasse gestaltete dazu im Religionsunterricht einen Mauerstein mit ihren Gedanken. Die einzelnen Klassen machten sich von verschiedenen Orten rund um Bochum aus auf den Weg nach Stiepel. Eine große Gruppe von 95 Schülerinnen und Schülern brach bereits um 5.00 Uhr morgens von der BMV aus auf und bewältigte die ganze Strecke zu Fuß. Gegen 12.00 Uhr schließlich waren alle in Stiepel angekommen, so dass wir um 12.30 Uhr unseren Gottesdienst im Großzelt feiern konnten. Die mitgebrachten Mauersteine waren vor dem Altar aufgebaut. Leider goss es während des Gottesdienstes wie aus Kübeln, auf der Wanderung hatten wir überwiegend Glück mit dem Wetter. Erschöpft, aber mit vielen neuen Erfahrungen und Eindrücken von unterwegs, kehrten wir zur BMV zurück.




Austausch Bretagne 19.-25.5.2019


Besuch unserer Schülergruppe (Klasse 9, EF, Q1) mit Frau Gerleve und Frau Schmenk bei ihren Austauschschülern in Bain de Bretagne. (weiterlesen)




Polen - Austausch 2019

Bild CG

Vom 27. Mai bis zum 1. Juni besuchte eine Gruppe von elf Schüler/innen unter der Leitung von Herrn Andreas Günther und Frau Gerding die oberschlesische Stadt Wodzislaw Slaski. Wir erlebten die unvergessliche Gastfreundschaft der polnischen Familien und der Schulleitung und wurden auch hier auf gemeinsamen Ausflügen, z.B. nach Zabrze in die Königin Luise-Grube, die Philharmonie von Kattowitz und Krakau, immer mit der Nase auf die engen Beziehungen zwischen Polen und Deutschen gestoßen. Das gab immer wieder Anlass zum Gespräch: über dunkle Zeiten, über die heutige politische Situation, über Europa … und über all das, was man sich für die Zukunft wünscht und erhofft. Als begleitende Lehrpersonen haben wir diese Treffen als sehr gewinnbringend erlebt und hoffen, diese Art der Begegnung auch in Zukunft fortführen zu können. An dieser Stelle nochmal ein dickes Dankeschön: an Schwester Ulrike, die den Austausch unterstützt hat, die Jugendlichen und ihre Eltern, die sich begeistert und intensiv einbrachten, das deutsch-polnische Jugendwerk, das die Fahrt finanziell unterstützte- und natürlich an unsere polnischen Partner! Dziekuje! 





Wiedersehen in der Philharmonie

Bild Phil

Das fantastische Angebot des Klavierfestivals Ruhr lockte Anfang Juni musikbegeisterte Schülergruppen aus den Klassen 9d, 9a und der EF unabhängig voneinander ins Konzert der Pianistin Khatia Buniatishvili. Was für ein schönes Wiedersehen, wenn so viele Plätze im Balkon der Philharmonie von der BMV belegt sind! Und wir wurden reich belohnt: großartige Tastenträume ließ die Weltklassepianistin in den eindrucksvollsten Facetten ihres Klavierspiels lebendig werden, vom zart beseelten Klang bei Brahms bis zur Dynamikexplosion in Schuberts Erlkönig.




Junges Orchester in Gemen

Bild G

Von Montag bis Mittwoch probte das junge Orchester traditionell in der Jugendburg Gemen für die anstehenden Sommerkonzerte. Fast 100 Schülerinnen und Schüler waren vor Ort und hatten eine Menge Spaß. 




Juniorwahl zur Europawahl 2019

IMG_1330

Im Vorfeld der Europawahl 2019 nahmen die Politik-/Sowi-Kurse der Klassen 8-10 an der deutschlandweit stattfindenden Juniorwahl teil. Die Juniorwahl gibt es seit 1999 und zur Europawahl nehmen mehr als 2700 Schulen teil. Zur Wahl standen dieselben Parteien, die auch bei der „richtigen“ Wahl antreten.

Nach einer inhaltlichen Vorbereitung im Unterricht konnte eine Woche lang gewählt werden. Dabei fand die „Wahl auf Probe“ unter realistischen Bedingungen statt: Einige SchülerInnen gestalteten die Wahl als WahlhelferInnen aktiv mit, legten Wählerverzeichnisse an, verteilten Wahlbenachrichtigungen und sorgten für einen reibungslosen Ablauf an der Wahlurne. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 89%, mehr als 440 SchülerInnen gaben ihre Stimme ab.

IMG_1326

Die Stimmen wurden am Freitagnachmittag vom Wahlvorstand, dem mehrere engagierte SchülerInnen angehörten, ausgezählt und an den Bundesjuniorwahlleiter übermittelt. Die deutschlandweiten Wahlergebnisse werden am Sonntag (26.06.2019) zeitgleich mit den Ergebnissen der Wahlen zum Europaparlament auf der Webseite der Juniorwahl veröffentlicht.

IMG_1332






Caos Teahm gewinnt Robo-Cup-Junior-Finale

SiegerfotoRoboCup2019
Mit seinem Sieg beim Robo-Cup-Junior-Finale in Magedeburg hat sich das Caos Teahm gegen die starke Konkurrenz durchgesetzt und den ersten Platz belegt. Dies bedeutet die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Sydney. Herzlichen Glückwunsch!




Caos Teahm kämpft um Ticket zur Weltmeisterschaft

Das Caos Teahm, bestehend aus fünf Schülerinnen der Jahrgangsstufe Q1, nimmt vom 2. bis 5.5. am deutschen Robo-Cup-Junior Finale in Magdeburg teil. In der Kategorie On Stage haben die Schülerinnen einen Roboter und andere technische Elemente selbst designt, zusammengebaut und programmiert. Die Schülerinnen zeigen in ihrer zweiminütigen Vorführung die Einsatzmöglichkeiten moderner Technik in einem Kinderzimmer. Sie treten damit gegen rund 10 andere Teams an. Dem Sieger winkt die Möglichkeit an der Weltmeisterschaft in Sydney teilzunehmen. Weitere Informationen folgen hier auf der Homepage und über den Instagram-Account fablab_hrwbottrop.

Gruppenfoto Caos Teahm
Caos Teahm, 5 Schülerinnen der Q1

SchrankPerformance
Digitaler Kleiderschrank




Wir machen Theater

Bild JK

Kurz vor den Osterferien präsentiert die Theater-AG 11 am Sonntag, dem 7. April 2019 um 18.00 Uhr, das Theaterprojekt „Der Prinzessinnen-Kongress" in der Aula der B.M.V.-Schule. Weitere Aufführungen: 

- Dienstag 9.4.2019, 19.30 Uhr
- Mittwoch, 10.4.2019, 19.30 Uhr
  Eintritt: 4,00 bzw. 2,00

Die Schülerinnen haben eine Kurzgeschichte von Linda Kavanagh in Dialoge und Spielszenen umgesetzt und für eine Schultheatergruppe bearbeitet. Parallel dazu wurden Dialoge von Sensationsreporterinnen der Yellow Press entworfen, in denen über das sensationelle Leben heutiger Prinzessinnen und Königinnen diskutiert wird und aus einschlägigen Zeitschriften zitiert wird (Gala, Frau im Spiegel, etc.). Es ist ein Stück mit ausschließlich weiblichen Rollen geworden (deshalb für den letzten reinen Mädchenjahrgang an der B.M.V.-Schule besonders geeignet) und ganz auf die Kontraste von Märchenwelt und Glamourwelt
konzentriert, so dass zum Schluss auch die bekannten Märchenprinzessinnen überlegen, ob sie noch länger auf ihren Prinzen warten sollen oder ...."




Lange Lesenacht in der B.M.V.

Bild L

Im März fand auch in diesem Jahr wieder die „Lange Lesenacht“ - mit insgesamt 81 Schülerinnen und Schülern aus der Jahrgangsstufe 7 - an der B.M.V. statt.
Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier




Besuch bei ThyssenKrupp Bochum

Bild TK

Im Rahmen der Börsen-AG besuchten Schülerinnen und Schüler der Oberstufe das ThyssenKrupp-Werk in Bochum. Dabei erhielten sie einen vertiefen Einblick in die Abläufe der Produktion und konnten gezielt Fragen über das Unternehmen sowie den Produktionsprozess stellen. Aufgrund der bereits bestehenden Nachfrage wird die Börsen-AG im kommenden Schuljahr erneut angeboten und mit der Besichtigung eines Unternehmens abgeschlossen. 




Stadtmeisterschaften Schwimmen

Bild SW

Zehn Schülerinnen der 5.-9. Jahrgänge haben bei den Stadtmeisterschaften im Schwimmen in der Wettkampfklasse 3 einen erfolgreichen 2. Platz geholt.
Herzlichen Glückwunsch an: Josefine Heermann (9f), Helen Pförtner (7a), Rebekka Höffken (6f), Liselotte Nickel (6f), Anna Bayer (6f), Ella Badewitz (6a), Carlotta Wagner (6a), Jana Finke (6b), Alicia Brandt (5d), Lucy Riese (9a) 




Besuch im Aalto-Musiktheater

Bild Musik

Der Musik-Gk Q2 besuchte den „Ring an einem Abend“ im Aalto-Theater. Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier