Die B.M.V. erreicht die Landesquali

Bild 1

Die B.M.V. erreicht die Landesquali von Jugend debattiert

Wir freuen uns, dass unsere Schülerin Emily Liu (10c) sich beim diesjährigen Finale der Region Düsseldorf 2 von Jugend debattiert im Ratssaal Essen den 2. Platz belegt hat. Ihr Beitrag zur Streitfrage: „Soll im Jugendvereinssport auf Leistungsbewertung verzichtet werden?“, konnte die Jury voll und ganz überzeugen.

Zuvor war Emily bereits unter den vier Siegerinnen des schulinternen Debattierwettbewerbs an der B.M.V. In der Qualifikationsrunde von Jugend debattiert hatte sie sich dann gegen andere Schulwettbewerbssieger unterschiedlicher Schulen aus Essen, Mülheim, Oberhausen und Duisburg durchsetzen und für das Regionalfinale qualifizieren können.

Emily wird nun am 22. März zur Landesquali im Audimax der Ruhr-Universität Bochum antreten. Wir fiebern mit und drücken ihr die Daumen!



Vorlesewettbewerb – 2. Runde

Bild 1

Elena Hohmann (Klasse 6b), unsere Schulsiegerin, trat am 26.2.2024 zum Stadt-/Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs an, dessen Regionalveranstalter die Buchhandlung Schmitz Junior in den Räumen der Stadtbibliothek war. Herr Klaus-Peter Böttger – ehemaliger Leiter der Zentralbibliothek Essen, mit dem wir vor vielen Jahren unsere Kooperation beschlossen haben – verstand es als Moderator eine für das Vorlesen konzentrierte, aber auch kurzweilige Atmosphäre zu schaffen. Die verständliche Anspannung, welche die Teilnehmenden auf Nachfrage hin bestätigten, lockerte er durch zugewandte und wertschätzende Ansprache auf.
 
Von den 27 jungen Leserinnen und Lesern verschiedener Schulformen in Essen traf Elena in der Gruppe Essen II auf harte Konkurrenz, trat aber mit ihrem selbst gewählten und gut vorbereiteten Text aus einem ,,Buchklassiker“ souverän auf. Aus dem aktuellen Fremdtext ,,Wolf“ von Sasa Stanisic - eine anregende Leseempfehlung! - wurde fortlaufend gelesen; Elena bewältigte auch diese größere Herausforderung sicherer als manch andere und repräsentierte damit unsere Schule mit ihrer persönlichen Bestleistung. Dass es am Ende nicht zu einem Sieg kam, war für Elena nicht der bestimmende Aspekt, hatte sie sich doch mit beiden Texten überzeugend vor fremdem Publikum präsentiert – eine wertvolle Erfahrung, belohnt durch einen Buchpreis. Herzlichen Glückwunsch!

Bild 2



Ersthelfer sind wichtig!

Bild EH

Um notfalls als Ersthelfer reagieren zu können, frischten zahlreiche Kolleg*innen in dieser Woche ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse auf. Am Wochenende folgt eine zweite Fortbildung. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Johannitern für die kurzweiligen Seminare! 



Tolle Erfolge der Roboter-AG

Bild 1

Ende Februar war die Roboter-AG in Begleitung von Max Schnell, Jan Gronau und Anna Lena Nestler mit zwei Teams bei der Vorrunde des RoboCup Junior in Hamburg. Das Team „Lachkick“ – mit Pristijan Baskaran und Philipp Benstein (beide 10. Klasse) – trat in der Kategorie Rescue Line an. Ihr Roboter musste in verschiedenen Parcours einer Linie folgen und dabei um Hindernisse herum und über Bumper fahren, Wippen und Rampen überqueren sowie an Kreuzungen die richtige Abzweigung nehmen. Das Team hat zum ersten Mal an einem Roboterwettbewerb teilgenommen und in Hamburg den zwölften Platz belegt. Das Team „Roboter diese“ – mit Leonisa Minas, Suki Scheding (beide 7. Klasse), Lukas Jäger (10. Klasse) und Elli Günther (Q2) – ging in der Kategorie „OnStage“ an den Start. Das Team hat auf der Bühne mit ihren selbstgebauten Robotern eine Geschichte über ihren Roboter erzählt, der in einer Zeitmaschine durch die Zeit reist. „Roboter diese“ konnte sich trotz technischer Probleme gegen einige andere Teams durchsetzen und belegte einen tollen 2. Platz. Das Team hat sich somit für die deutsche Meisterschaft qualifiziert, die vom 18. bis 21. April in Kassel stattfindet. Wir gratulieren ganz herzlich!

Bild 2



Musikgrundkurs Q1 unterwegs

Bild M

Die tragisch-berührende Opernvorstellung „La Bohème“ von G. Puccini suchte sich der Musikgrundkurs für eine Exkursion zum Thema „Liebe und Tod im Musiktheater“ aus. Musik, Sänger und Orchester ließen das Unterrichtsthema im Aalto-Theater für den Musik-Grundkurs Q1 intensiv erlebbar werden.
Darüber hinaus ging es für drei Schüler*innen im Rahmen der neu eingerichteten Kooperation mit der Folkwang Universität der Künste für die Facharbeitsrecherche in die Bibliothek auf dem Campus in Essen-Werden. Musiklektüre in Hülle und Fülle im besonderen Bibliotheks-Neubau.
 


Besinnungstage - noch einmal Kraft tanken...

Bild B

Kurz vor Beginn der Abiturphase begaben sich unsere Schüler*innen der Q2 wieder auf die beliebten Besinnungstage, um noch einmal durchzuatmen und Kraft für die nächsten Wochen zu tanken. In diesem Jahr ging es erneut nach Altenberg, an den Rursee, Münster, Weimar, Wolfach und Westkapelle. Für die kommenden Wochen wünschen wir allen angehenden Abiturient*innen viel Kraft und Durchhaltevermögen!



Weimarfahrt

Bild W

„Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen“, stellte schon Johann Wolfgang von Goethe in „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ fest – Grund genug für eine Gruppe von 43 Schülerinnen und Schülern der B.M.V., begleitet von Herrn Günther, Frau Gehlhar und Herrn Heinrichkeit, dem wahrscheinlich größten Dichter der deutschen Geschichte einen Besuch abzustatten.
Anfang Februar ging es sehr früh an einem Freitagmorgen mit dem Bus gen Osten, und die erste und sicherlich eindringlichste Station lag vor den Toren von Weimar, das Konzentrationslager Buchenwald. Dass der Besuch einer Gedenkstätte wie dieser in seiner Wirkung ganzheitlicher und durchdringender ist als jedes Schulbuch, darüber waren sich alle einig.
Am Samstag galt der Blick dann den prägenden Figuren der Stadt – im Goethehaus wandelte man auf den gleichen Dielen, auf denen schon Goethe selbst durch sein Wohnhaus schritt, im Schillerhaus stand Schillers Leben in durchaus bemerkenswertem Kontrast dazu. Abgerundet wurde das Wochenende durch den Besuch der Anna-Amalia-Bibliothek, und zwischendurch verschlug es noch den einen oder die andere in das Bauhausmuseum, den Schlosspark und die Herderkirche.
Nach einem schönen und lehrreichen Wochenende, das Sonntag spät am Abend wieder in Essen endete, lässt sich eines mit Sicherheit sagen – am besten weiten sich Horizonte, wenn man Spaß dabei hat. Schön, dass das auf die Weimarfahrt zutrifft.



Schulfinale: Jugend debattiert

Bild D

Am 31. Januar fand das Finale unseres Debattier-Schulwettbewerbs in der Aula statt. Insgesamt traten vier Finalisten pro Altersgruppe (Sek. I/II) zu unterschiedlichen Streitfragen an und kämpften um die ersten beiden Plätze. Die Siegerinnen haben sich für die Regionalqualifikation des bundesweiten Debattierwettbewerbs von "Jugend debattiert" qualifiziert, die am 23.02.24 in Essen stattfinden. Für die B.M.V. werden Emily Liu (1. Platz der Altersgruppe 1), Klara Hohmann (2. Platz der Altersgruppe 1), Greta Höfs (1. Platz der Altersgruppe 2) und Finja Husche (2. Platz der Altersgruppe 2) ins Rennen gehen. Wir wünschen den Debattantinnen viel Erfolg!


 

Kicken für den guten Zweck

Bild L

Traditionell hieß es auch in diesem Jahr wieder am Tag der Halbjahreszeugnisse: Lehrerinnen und Lehrer, schnürt die Hallenschuhe! Zwei Teams aus Kolleginnen und Kollegen, Team Obst (rot) und Team Gemüse (weiß), traten im ruhmreichsten Match des Jahres im Kampf um den heiß begehrten B.M.V.-Pokal gegeneinander an. Das Publikum, etwa 300 Schülerinnen und Schüler, konnte sich im Vorfeld Tickets sichern, deren Erlös von rund 150 Euro in Gänze der Kinderdialysestation des Uniklinikums zugute kommt.
In einem hart umkämpften Match dominierte spielerisch zwar Obst und ging dreimal in Führung, Gemüse konnte aber immer wieder wirkungsvolle Nadelstiche setzen und kam ebenso oft zurück, sodass es nach Ablauf der offiziellen Spielzeit unentschieden stand. Es ging also in die Verlängerung, Golden Goal, oder wie es auf dem Bolzplatz heißt – letztes Tor entscheidet! Hier fand Obst als erstes die entscheidende Lücke, lag sich unter frenetischem Jubel der begeisterten Fans in den Armen und darf sich den Kelch nun ein Jahr lang im Lehrerzimmer auf den Schreibtisch stellen. Am verlängerten Wochenende war feiern also erlaubt, aber ab Dienstag gilt der volle Fokus wieder der taktischen Vorbereitung aufs nächste Jahr.



Beziehungsgeflechte

Bild 1

Schüler *innen der Leistungskurse Deutsch der Q2 begegneten einer modernen Neufassung des Dramas "Woyzeck" von Georg Büchner auf der Bühne des Theaters Mülheim an der Ruhr. Die Aufführung war bestimmt von zahllosen Bildern, Musik und Spiel, war von einem jungen Team bewusst für junge Leute konzipiert, die so auch den Blick auf ihren Alltag und ihre eigenen Lebensumstände lenken sollten. Gleichzeitig wurden intensiv zeitlose Fragen thematisiert, die sich schon der historischen Figur in Büchners Theaterklassiker gestellt haben.

Bild 2



Besser auftreten. Besser wirken.

Bild R

Zu überzeugen durch Rhetorik und Körpersprache: Das lernten Schülerinnen und Schüler der Q1 wieder zu Beginn des Jahres in einem zweitägigen Seminar, bei dem sie durch zwei versierte Kommunikationstrainer der Konrad-Adenauer-Stiftung ihr Auftritts-Potential kennenlernten und es auf motivierende Weise aktiv trainierten.



Ein Zeichen setzen

Bild ST

Die Klasse 9e hat den Holocaustgedenktag zum Anlass genommen, in der O-Stunde einige Stolpersteine in der Umgebung der Schule zu putzen. Im Andenken an Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert oder vertrieben wurden und als Erinnerung daran, dass so etwas nie wieder passieren darf!



Projekt mit der Folkwang Universität

Bild M

„Wie können wir unsere Realität in der Musik abbilden? Welches Potential hat der Blick auf die rauen Seiten unserer krisengeschüttelten Lebenswirklichkeit für unseren Aufbruch ins neue Jahr?“ Vor diesem Hintergrund komponierten Lernende aus dem Musik-Diff-Kurs 9c/d/e kurze Instrumentalstücke. Studierende der Folkwang Universität der Künste leiteten über 6 Wochen das Projekt mit Prof. Niegot und zeigten neue Klangmöglichkeiten mit elektronischen Musikinstrumenten auf. Kreative, provozierende und mutmachende Stücke führte der Musik-Kurs im Gottesdienst der 7.Klassen auf, der unter denselben Leitgedanken zu Jahresbeginn stand. Mut zur Veränderung, das wurde in den Texten, Anspielen und der Musik greifbar.

 

Opernluft schnuppern

Bild H

120 Kinder des 5. Jahrganges besuchten im Januar die Oper Duisburg, um eine Vorstellung der Oper „Hänsel und Gretel“ zu erleben. Viele Musikstücke waren aus dem Musikunterricht bekannt, beeindruckten aber live noch mal ganz besonders. „Am besten war die Hexe und das explodierende Hexenhaus!“, darüber waren sich die meisten einig. Und ein absolutes Highlight war die Einführung mit dem Enkel von Engelbert Humperdinck persönlich (!). Voller Eindrücke und bester Laune ging es zurück nach Essen.



Präventionstheater "Younet"

Bild Younet

Unser 7. Jahrgang sah sich das Theaterstück "Younet" an, in dem es um das Thema "Cybermobbing" geht. Im Anschluss erfolgte eine Nachbesprechung mit den Schauspieler*innen, die Raum für Fragen bot: So wurde zusammen überlegt, wie und aus welchen Gründen es zu Cybermobbing kommt und was man tun kann, damit man gar nicht erst in die Rolle des Opfers gerät. Unsere Schüler*innen bekamen praktische Tipps zum Umgang mit dem Smartphone (Was für Bilder kann man verschicken, was gehört nicht in öffentliche Postings in aktuellen sozialen Netzwerken, ...) und lernten Grundlegendes zum Thema Bildrechte.



Anti-Cybermobbing-Workshop

Bild DOKOM
Foto: Oliver Schaper 
 
Die Klasse 8e nahm an einem Anti-Cybermobbing-Workshop teil, der für Schulen in Kooperation mit DOKOM21 angeboten wird. Es wurden die Grundlagen zum Thema Cybermobbing vermittelt. Die Schüler*innen lernten, wann man von Cybermobbing spricht, wer betroffen sein kann und wie man sich schützen kann. Durch die eigenen Cybermobbing-Erfahrungen des Referenten Lukas Pohland erhielten sie ein Praxisbeispiel. 



Stadtmeisterschaft Schach

Bild 1

Im Januar ging es für die Schachmannschaft der B.M.V. zur Stadtmeisterschaft der Schulen in Stadtwald. Insgesamt acht Teams konkurrierten in diesem Jahr in der Wettkampfklasse 2 um den Sieg, und als Titelverteidiger kamen unsere Spieler (v.l.n.r. anonym, Collin Goldkuhle, Nils Berresheim, Rasmus Fischer, Franjo Ivankovic, Ibrahim Ali und anonym) in Begleitung von Herrn Heinrichkeit mit großen Ambitionen zum Wettkampf. Nach einem holprigen Start mit einem Remis und einer Niederlage kam der Zug schließlich doch ins Rollen und die darauffolgenden deutlichen Siege führten uns schließlich noch ins Finale, wo der Gegner Don Bosco hieß. Hier führte eine knappe 4:2 Niederlage zu einem guten zweiten Platz, und der Sieg ging – so viel Fairness muss sein – verdient nach Borbeck. Allerdings ist das Ziel für 2025 dadurch klar definiert– der Titel soll zurück an die B.M.V.



Einladung zum Friedensgebet

2024-01-12 Friedensgebet



Adventskonzerte: Gelungene Freude unter neuen Leitungen

Bild 1

Mit vier abendfüllenden und fast immer ausverkauften Konzerten stimmten alle Orchester und Chöre bei den diesjährigen Adventskonzerten auf die Weihnachtszeit ein. Dieses Jahr waren die Adventkonzerte zudem auch die ersten von Maren Riegel am B.M.V.-Gymnasium, die seit dem Sommer zur Musikfachschaft gehört.
Viele bewährte Traditionen wie abwechslungsreiche Auftritte der knapp 400 Mitwirkenden, unterstützende Begleitungen der Chöre durch das Orchester oder eindrückliche solistische Auftritte gelangen den Ensembles unter neuen Leitungen ebenso wie frische Impulse durch persönliche Akzente der drei Musiklehrerinnen. Weihnachtsstimmung und dankbare Freude durchströmten die vollbesetzte Aula bis zum letzten Konzert. Ein großes Dankeschön an alle, die mit ihrem Einsatz und ihrem Verständnis dieses Projekt wieder ermöglicht haben.

Lesen Sie eine ausführliche Konzertnachlese auf der Seite der Musikfachschaft.
 


Eine Sensation – unsere Schule erläuft 18.000 Euro beim Westenergie Distanz Duell

IMG_1875

Beim Westenergie Distanz Duell im September wurde nicht nur der zweite Platz in der Gesamtwertung aller Schulen erreicht, sondern auch eine unglaubliche Spendensumme von insgesamt 18.000 Euro gesammelt.

Die erste Hälfte der Spenden, 9.000 Euro, wird dem Förderverein der Schule zugutekommen. Diese finanzielle Unterstützung wird es dem Förderverein ermöglichen, Projekte und Initiativen zu realisieren, die das schulische Umfeld für die Lernenden verbessern und ihre Bildungserfahrungen bereichern. Der zweite Teil der Spenden, ebenfalls 9.000 Euro, wird an den Verein „Be Strong For Kids e.V." gehen. Dieser gemeinnützige Verein setzt sich für die Förderung von Bewegung und kulturellen Angeboten bei Kindern mit Benachteiligungen ein. Die Mittel werden dazu beitragen, dass Kinder nicht nur ihre körperliche Gesundheit verbessern, sondern auch wichtige soziale und emotionale Fähigkeiten entwickeln können.

Wir möchten uns herzlich bei bunert und Westenergie für die tolle Veranstaltung und bei allen Spendenden bedanken, die durch ihre großzügige Teilnahme und Unterstützung dieses erstaunliche Ergebnis ermöglicht haben. Die Schule ist stolz darauf, Teil einer Gemeinschaft zu sein, die sich so stark für die Bildung und das Wohlbefinden unserer Kinder einsetzt.



Kinoabend der SV

2023 Kinoabend
Am Freitag, 08.12., haben wir, Eure SMV, unsere Aula für einen Nachmittag/Abend in ein Kino verwandelt. Zu sehen gab es die beiden Filme „Kevin allein zu Haus” und „Die Insel der besonderen Kinder”, dazu gab es Popcorn und Getränke.
Vielen Dank für die super Stimmung an alle, die dabei waren, Ihr seid ein super Kino-Publikum! Wir hatten viel Spaß und hoffen, Ihr hattet das auch! Daher freuen wir uns darauf, den Kinoabend (bzw. -nachmittag) nächstes Halbjahr nach Möglichkeit zu wiederholen.
 


Ausgezeichnete Autorinnen!

2023 Ausgezeichnete Autorinnen

Wir freuen uns mit Leni Lohkamp und Carina Georg, beide Jahrgang Q2, über gleich mehrere literarische Erfolge in den letzten Monaten des Jahres. Beide Schülerinnen durften ihre Texte bei verschiedenen Gelegenheiten vor einem größeren Publikum vorstellen. Weiterlesen.


Spende in Höhe von 2500€

Bild 1

Das Team von Be Strong For Kids goes B.M.V. freut sich über eine Spende der Aktion Lichtblicke von Radio Essen in Höhe von 2.500 Euro. 
 
Anfang November haben wir uns bei Radio Essen für die Aktion Lichtblicke beworben und jetzt in der Vorweihnachtswoche die tolle Nachricht erhalten, dass wir eine Spende in der beantragten Höhe bekommen. Das Geld werden wir unter anderem für Materialien, die wir in unseren Sport- und Kreativprojekten benötigen, verwenden. Bei einem Interview mit Radio Essen hatten wir Gelegenheit, unsere Projekte einzeln vorzustellen und die Beweggründe, warum wir bei Be Strong For Kids mitmachen, darzulegen. Der Sendetermin erfolgt am 20.12.2023 zwischen 8 Uhr und 12 Uhr.

Wir danken Radio Essen und freuen uns, die Projekte in 2024 fortzusetzen!
Annika Hejma, Nikola Maraun und Lenja Nülens



Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Bild VW
Elena Hohmann (6b), die diesjährige Siegerin.

Der (in diesem Jahr 65.) Vorlesewettbewerb wird von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Der Wettbewerb soll die Begeisterung für Bücher in die Öffentlichkeit tragen und die Lesekompetenz von Kindern stärken, bedeutsame Ziele, die auch uns am B.M.V.-Gymnasium wichtige Anliegen sind.
Daher traten - traditionell am Nikolaustag - die Klassensiegerinnen und der Klassensieger des 6. Jahrgangs nach gewissenhafter Vorbereitung auf den großen Tag und mit Freude und gespannter Erwartung an... Weiterlesen




Ganz neu in den Advent

Bild Renov

Wir starten mit guten Nachrichten in die Adventszeit! So viele Fördergelder und Spendenaktionen machen es möglich, dass große Projekte am Schulhaus jetzt abgeschlossen sind: Unsere Schülerinnen und Schüler können nach den abgeschlossenen Reparaturarbeiten an der Decke wieder im B.M.V.-Schwimmbad im Schwimmunterricht ihre Bahnen ziehen. Ebenso freuen sich Schwimm-AG und der Verein „Be Strong for Kids“, dass die Schwimmkurse für die B.M.V.-Schüler*innen und die Kinder aus dem Stadtteil wieder beginnen.
Ebenfalls pünktlich zu den Adventskonzerten leuchtet wieder die gesamte Saalbeleuchtung nach aufwändiger Reparaturarbeit und die schwarzen Tücher an den Straßenfenstern sind durch neue Jalousien ersetzt worden.
 
Wir danken ganz herzlich den Eltern im Förderverein für den finanziellen Einsatz, den musizierenden Schüler*innen für Konzerteinnahmen und den Mitwirkenden der Lehrerwerkschau für den kompletten Show-Erlös!




Unterwegs in Paris

Bild Paris

Nach langer Vorfreude war es soweit: Im November ging es für die Französischkurse des 10. Jahrgangs endlich nach Paris. Der Grund dafür war der wegen Corona ausgefallene Paris-Austausch. Um 22:30 Uhr ging es am Busbahnhof am Essener Hauptbahnhof los...

Einen ausführlichen Bericht sowie weitere Impressionen finden Sie hier



Schreibwettbewerb

Bild SW

,,Geheimnis aus den Tiefen des Meeres“


Engagierte Schüler*innen legten der aus Deutsch-Lehrer*innen gebildeten Jury anregende Texte vor, die sie in ihrer Freizeit geschrieben hatten. Vor dem inneren Auge erzeugten sie bei der Leserschaft in ausdrucksstarker Darstellung beeindruckende Unterwasserwelten. Sie ließen durch besonders anschauliche Schilderungen die Vorstellung etwa von versunkenen Schiffen, Meereshexen und verborgenen Schätzen entstehen. – Die Geschichten liegen zum Lesen in unserer Bücherei aus!
Für ihren erfolgreichen Einsatz wurden alle belohnt: Für die Siegertexte der Jahrgänge 5, 6 und 7 gab es jeweils ein altersgerechtes und ganz aktuelles Buch, alle anderen Teilnehmenden erhielten einen Kalender für das nächste Jahr, in den sie demnächst den Termin für einen neuen Wettbewerb eintragen können…
Freudestrahlend lachen in die Kamera: Simon Schwedt (5e), Maja Mazuronak (6b) und Sophie Rosenstock (7c). Herzlichen Glückwunsch!
 


Handball-Stadtmeister (WKII)

Bild HB

In einem temporeichen und sehr fairen Spiel bezwangen unsere Handballer am Montagmorgen die Mannschaft vom Grashof-Gymnasium mit dem deutlichen Ergebnis von 35:17. Unsere Spieler Konstantin Savic (10b), Roman Solodovnikov (10 b) Matteo Odendahl (10c), Larssen Kram (10c), Maxi Paris (10f), Morris Kersten (9b), Felix Levering (9f), Flynn Jüres (9e), Niklas Eller (8b) und Simon Hölper (7a) überzeugten durch ihr technisch und taktisch variantenreiches Spiel, das die Gegner von Beginn an stark unter Druck setzte. Verdientermaßen gingen die B.M.V.-Schüler nach 50 kämpferischen Minuten als klare Sieger der Stadtmeisterschaft vom Platz. Herzlichen Glückwunsch!



Exkursion zur Steinwache in Dortmund

IMG_2994

Am 17. November besuchten wir - der Geschichts-LK (Q2) - die Steinwache in Dortmund. In dem ehemaligen Gestapo-Gefängnis wurden während der Zeit des Nationalsozialismus (1933-1945) vor allem politische Gegner, Zwangsarbeiter, aber auch jüdische Mitbürger von der Geheimen Staatspolizei (Gestapo) inhaftiert und gefoltert. Wir konnten durch die Führung und Dauerausstellung einen Einblick in das Ausmaß des Unrechts und der staatlichen Willkür gewinnen, welche die Menschen dort erleiden mussten. Für viele Häftlinge war die Steinwache darüber hinaus „nur“ eine Zwischenstation. Von hin aus wurden sie oft weiter in die Konzentrationslager Theresienstadt und Oranienburg deportiert.


Kartenreservierungen Adventskonzerte

Bild 1

Rund 400 Schüler*innen proben derzeit an Musikstücken für die vier Adventskonzerte mit dem diesjährigen Motto „Friede auf Erden!“. In den Ensembles hat die Reservierung von Karten für Mitwirkende bereits begonnen (Infos in den AGs), für alle externen Gäste und Nicht-Mitwirkende können Konzertkarten ab Montag, dem 27.11.2023 per Mail an konzertkarten@bmv-essen.de reserviert werden. Unsere Konzerttermine finden sich im allgemeinen Kalender der Homepage. Wir freuen uns schon auf unsere gemeinsamen Weihnachtsklänge!

- Dienstag, Samstag und Sonntag bereits ausverkauft  




Bibel-Sleep-In 2023

2023 BSI Collage
Am vergangenen Wochenende (18./19.11.) herrschte in der B.M.V. großer Trubel, denn 140 Kinder aus dem 5. Jahrgang und 70 Betreuer*innen ab Klasse 10 trafen sich zum legendären Bibel-Sleep-In. Dieses Jahr stand alles unter dem Motto Träume
Das Bibel-Sleep-In begann mit einer Begrüßungsrunde im großen Musikraum, in der die Kinder der Geschichte von Josef, dem Traumdeuter lauschten. Anschließend begannen die Workshops, die von Schüler*innen ab Klasse 10 vorbereitet und durchgeführt wurden.
 
Lisa, Luna und Maya aus der 5b berichten:
Die Workshops waren ziemlich gut. Ich war im Workshop „Traumwelt Bücherei“. Dort haben wir Traumreisen gemacht. Ich fand es gut, dass die Betreuer sich richtig viel Mühe gegeben haben und die Bücherei richtig gemütlich war (ich bin fast eingeschlafen 😉 ). Und man konnte auch im Nebenraum basteln und malen und am Ende durften wir noch stöbern und Bücher lesen. Es gab auch andere coole Workshops wie Traum-Tanz, Chaos in Utopia, Traumfänger basteln und viele andere.
Am Abend durften wir uns aussuchen, ob wir einen Film gucken, Spiele spielen oder ein bisschen singen wollten. Das war richtig cool.
Nach dem Abendprogramm sind wir zum Abendgebet in die Kirche gegangen. Dort waren sehr viele Kerzen aufgestellt, es war eine schöne Atmosphäre. Wir haben viel gesungen. Nach dem Abendgebet konnte man noch in der Kirche bleiben, musste aber nicht.
Danach sind wir in unsere Schlafräume gegangen und sollten uns bettfertig machen. Am nächsten Morgen wurden wir von lustiger Musik geweckt und feierten einen Abschlussgottesdienst, bevor wir von unseren Eltern wieder abgeholt wurden.
 
Die Klasse 5b gibt dem künftigen 5. Jahrgang eine klare Empfehlung, beim Bibel-Sleep-In im nächsten Jahr mitzumachen.


Vorlesetag - eine ganze Stunde genießen

Bild 1

Anlässlich des diesjährigen bundesweiten Vorlesetages am 17.11. lud die Deutsch-Fachschaft alle Kinder der Jahrgänge fünf und sechs dazu ein, in der ersten Schulstunde der Lesung eines Buches ihrer Wahl zu lauschen. In wunderbar aufmerksamer Stille genossen die Schüler*innen die von Deutschlehrer*innen und in diesem Jahr erstmalig auch Obestufenschülerinnen liebevoll gestalteten Vorträge. Dabei sorgten Kerzenschein, Gruselmusik, ein simulierter Tatort und vieles mehr für die zur Lektüre passende Atmosphäre.
Am Ende waren sich alle einig: eine gelungene Aktion, die im nächsten Jahr gerne wiederholt werden darf.

Bild 2




Special Olympics Schwimmfest

20231104_091746

Am 4. November 2023 fand – nach einer langen Pause aufgrund der Pandemie - wieder das Special Olympics Schwimmfest statt. Nach einem erfolgreichen und ereignisreichen Tag im Sommer am Baldeneysee beim Drachenbootrennen haben sich am 4. November nun viele Athletinnen und Athleten mit geistiger Behinderung und deren Unified-Partner im Bad am Thurmfeld getroffen und sind dort um die Wette geschwommen. Hier durften wir als B.M.V.-Schule nicht fehlen und konnten dort den ganzen Tag tatkräftig unterstützen. Es war ein erfolgreicher Tag mit vielen tollen Eindrücken und Erlebnissen!

20231104_082019




Musikalische Sternstunde

Exkursion 9er

Die Diff-Kurse Klasse 9 haben Mitte November ein Konzert des römischen Orchesters „Santa Cecilia“ mit dem Dirigenten Antonio Pappano in der ausverkauften Essener Philharmonie besucht. Die Klangkraft der vielen Musiker*innen und der weltberühmte Pianist Igor Levit beeindruckten die BMV-Musikfans nachhaltig – kein Vergleich zu unseren (ganz schön guten...) Boxen in den Musiksälen.


Salut tout le monde!

Bild 1

Passend zu unserem neuen Thema „Voisins francophones d’Europe“ haben wir, die Französischkurse des 9. Jahrgangs, einen Tagesausflug in die Hauptstadt Belgiens gemacht. Am Morgen sind wir, in Begleitung von Frau Elpers, Frau Isenberg und Frau Mircea nach Brüssel gefahren. Dort angekommen, durften wir an einer Führung durch das EU-Parlament teilnehmen und haben sogar den Plenarsaal besucht. Anschließend sind wir gemeinsam in die Innenstadt gelaufen, um von dort in Kleingruppen die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Das war unsere Chance, die berühmten belgischen Pommes, „les frites belges“, und unser Französisch zu testen. Zum Schluss haben wir das Haus der Europäischen Gesichte besucht, welches sich über mehrere Etagen erstreckt. Am Ende dieses langen Tages stiegen wir etwas erschöpft, aber mit tollen Erinnerungen, in den Bus Richtung Essen.
Lilly Lamers & Lilly Pasalk

Bild 2



Kartenreservierungen Adventskonzerte

Bild K

Rund 400 Schüler*innen proben derzeit an Musikstücken für die vier Adventskonzerte mit dem diesjährigen Motto „Friede auf Erden!“. In den Ensembles hat die Reservierung von Karten für Mitwirkende bereits begonnen (Infos in den AGs), für alle externen Gäste und Nicht-Mitwirkende können Konzertkarten ab Montag, dem 27.11.2023 per Mail an konzertkarten@bmv-essen.de reserviert werden. Unsere Konzerttermine finden sich im allgemeinen Kalender der Homepage. Wir freuen uns schon auf unsere gemeinsamen Weihnachtsklänge!




Eine Runde weiter

Bild FB Nov 23

Sehr souverän spielte sich Anfang November die WKI-Mannschaft der B.M.V. ins Halbfinale der Fußball-Stadtmeisterschaft. Der 7:0-Sieg über das Leibnizgymnasium war wohlverdient und lässt auf auf eine gute Leistung in der nächsten Runde hoffen.
(Auf dem Bild: Berenice Meyer, Elmedina Richtscheid, Elina Lüddecke, Luisa Schüller, Lea Hartmann, Sophie Bisanz, Lena Kunze, Finja Sibila, Anne Bos, Lara Nestler und Isabell Kammer mit Coach Udo Hartmann)




Musicalbesuch ins Aalto-Theater

Bild M

Ende Oktober besuchten die Diff-Kurse Musik des 10. Jahrgangs das Musical „My Fair Lady“ im Aalto-Theater Essen. Im Musikunterricht hatten die Schüler*innen u.a. zuvor selbst die Handlung mit einem Song in der B.M.V.-Schulaula szenisch aufgeführt und waren umso gespannter, wie das heute doch recht alte Musical in der Essener Inszenierung auf Deutsch sein würde. Das Update in ein modernes Frauenbild gefiel besonders, ebenso witzige Details im Bühnenbild und den deutschen Übersetzungen. Der ausführliche, engagierte Austausch über alles Staunenswerte, Überraschende und Kritische füllte die Kursstunden nach der Exkursion. Musik-Freaks unter sich eben!



5a bei Autorenlesung der lit.Ruhr

Bild LIT

Wir, die 5a, haben am 18.10. eine Exkursion nach Bochum in die Rotunde gemacht, um dort die Autorin Franziska Lagemann zu treffen und ein paar Ausschnitte aus ihrem Roman "Die total normalen Abenteuer von Odette Germaine" zu hören. Frau Lagemann ist extra aus London ins Ruhrgebiet gekommen, um auf der lit.Ruhr ihr Buch einigen Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klasse vorzustellen. In ihrem Roman geht es um ein Mädchen, das Tote zum Leben erwecken kann und dies auf dem Pariser Friedhof Père-Lachaise auch tut, um mit ihnen eine Halloween-Party zu feiern. Doch leider passieren einige unvorhergesehene Dinge. Das passte richtig gut, weil wir gerade selber Gruselgeschichten im Deutschunterricht schreiben. Wir fanden das Buch total spannend und lustig und wir konnten Frau Lagemann ganz viele Fragen stellen und am Ende nicht nur Autogramme bekommen, sondern ein Foto mit ihr und dem Skelett Polette machen.



Malteserwallfahrt nach Lourdes

20230926_133715 

Vom 22.-28. September 2023 hieß es für viele Kranke aus dem Bistum Essen: wir fahren endlich wieder nach Lourdes! Lourdes ist ein Marienwallfahrtsort am Fuße der Pyrenäen, der Jahr für Jahr viele kranke und behinderte Menschen anzieht. Die Malteser organisieren regelmäßig eine Wallfahrt mit Kranken und Gesunden, die auch in diesem Jahr wieder von einer engagierten B.M.V.-Gruppe begleitet wurde. Vor Ort sind wir auf den Spuren der hl. Bernadette Soubirous unterwegs und erleben bei abwechlungsreichem Programm eine tiefe Glaubensgemeinschaft. Höhepunkte sind sicherlich die Lichterprozession am Abend, der Ausflug in die Berge und die Krankensalbung sowie die vielen Begegnungen zwischendurch, die uns so viel geben. Lourdes ist Jahr für Jahr eine echte Bereicherung!
In diesem Jahr freuten wir uns besonders über die finanzielle Unterstützung durch die Jugendstiftung im Bistum Essen. 

Lourdes Homepage 2023




Unterwegs in Europa

Bild SF

Die Schüler*innen des Q2-Jahrgangs waren mit ihren Leistungskursen u.a. in Italien, Frankreich, Kroatien und Schottland. Die Studienfahrten bereiteten insgesamt wieder einmal viel Freude. Mit diesen Impressionen verabschieden wir uns in die Herbstferien und wünschen allen zwei erholsame Wochen!



Autorengespräch mit dem 8. Jahrgang

Bild AL

Im September begrüßten wir erneut Lutz van Dijk - dieses Mal endlich wieder persönlich -  in unserer Aula. Herr van Dijk kam in zwei aufeinanderfolgenden Meetings mit den Schülerinnen und Schülern des 8. Jahrgangs ins Gespräch. Und auch in diesem Jahr zeigte sich schnell das große Interesse seitens der Kinder an van Dijks Arbeit vor Ort in Südafrika und seinem Projekt HOKISA (steht für „Homes for Kids in South Africa“ und wurde 2001 von Lutz van Dijk und Karin Chubb, einer südafrikanischen Dozentin der Universität Kapstadt, gegründet). Der bekannte Autor zeigte nach einer kleinen Vorstellungsrunde einen beeindruckenden Kurzfilm über seine Arbeit vor Ort in Kapstadt. Anschließend wurde über seinen Roman „Themba“ gesprochen, der in unserem 7. Jahrgang im schulinternen Lehrplan verankert ist.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Lutz van Dijk für den erneuten Besuch!
Die Veranstaltung wird gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ.
 



Wir nehmen Abschied

Frau Susanne Keimling

Die Schulgemeinschaft des B.M.V. – Gymnasiums Essen trauert um



Frau Susanne Keimling

Studienrätin im Ersatzschuldienst

Nach langer, schwerer Krankheit verstarb Frau Susanne Keimling am 31. August 2023 im Alter von nur 46 Jahren. Unsere Teilnahme und unser Mitgefühl gelten ihrem Mann und ihrem Sohn, ihrer Schwester, ihren Angehörigen und allen, die ihr in Freundschaft verbunden sind.

Frau Keimling wurde am 04. März 1977 in Hannover geboren. An der Universität Duisburg- Essen studierte sie die Fächer Germanistik und Pädagogik. Nach ihrem Referendariat, das sie in Moers absolvierte, und einer Vertretungsstelle in Oberhausen wurde sie im August 2006 ein Mitglied unseres Kollegiums. Siebzehn Jahre war sie an unserem B.M.V. – Gymnasium beschäftigt.

Frau Keimling hat ihren Beruf geliebt. Sehr kompetent vermittelte sie das Fach- und Sachwissen ihrer beiden Unterrichtsfächer; vor allem aber war sie auch eine ausgezeichnete Pädagogin. Immer hatte sie die einzelne Schülerin und den einzelnen Schüler im Blick. Sie begegnete ihren Klassen und Kursen mit hohem Einfühlungsvermögen, warmherzig und zugewandt. Durch ihre ruhige Ausstrahlung gab sie ihren Schülerinnen und Schülern Sicherheit und Orientierung.

Als Kollegin haben wir Frau Keimling sehr geschätzt. Mit ihrer Liebenswürdigkeit und Aufmerksamkeit, ihrer Fähigkeit, gut zuhören zu können, und ihrer selbstverständlichen Hilfsbereitschaft, nicht zuletzt auch durch ihren Humor hat sie unser Kollegium bereichert. Unser Bildungs- und Erziehungskonzept hat Frau Keimling als überzeugte evangelische Christin mitgetragen und die gelebte Ökumene an unserer Schule mitverwirklicht.

In der Art und Weise, wie Frau Keimling ihre schwere Erkrankung aus dem Glauben bewältigt hat, ist sie uns zum Vorbild geworden. Mit ihrem Kampf gegen die Krankheit hat sie bis zuletzt gezeigt, wie kostbar und wertvoll das Leben ist. Zugleich hat sie ihr Vertrauen auf Gott und die Hoffnung über dieses Leben hinaus auch in den dunkelsten Stunden nicht verloren.

Wir haben Frau Susanne Keimling viel zu verdanken.

Schwestern, Kollegium, Schülerinnen, Schüler und Ehemalige des B.M.V. – Gymnasiums





Teilnahme am Distanz-Duell – eine hervorragende Laufleistung

IMG_7106

Das B.M.V.-Gymnasium nahm am 14.09. am Westenergie Distanz-Duell auf dem Platz des TuS Holsterhausen teil. Klassenweise liefen an diesem Morgen bei idealen Wetterbedingungen die Schülerinnen und Schüler 30min in den jeweiligen Jahrgangsstufen. Viele Stunden Ausdauertraining im Sportunterricht sollten sich auszahlen. Von dem großartigen Einsatz angespornt, zeigten sich auch zahlreiche Kolleginnen und Kollegen sowie Mitarbeiterinnen von ihrer sportlichen Seite. Die Laufleistung der B.M.V. kommt somit auf ein großartiges Gesamtergebnis. Insgesamt erzielten wir eine Distanz von 5.696 km (Entfernung von Essen bis zum Äquator :) ), was bislang den grandiosen zweiten Platz von über vierzig beteiligten Schulen aus drei Bundesländern macht.

Unser Distanz-Duell und die damit erlaufenen Spenden werden unserem Förderverein und dem Verein „Be Strong For Kids“ zugutekommen. „Be Strong For Kids“ setzt sich leidenschaftlich für notleidende, kranke und benachteiligte Kinder ein und hilft ihnen, bessere Chancen für eine erfolgreiche und schöne Zukunft zu erhalten.

Wir danken allen Spendern!

IMG_7235 

 

Jahrbuch 2023

Ende November erscheint das Jahrbuch 2023, das mit vielen Fotos und vielfältigen Beiträgen das vergangene Schuljahr lebendig werden lässt. Dazu gehören selbstverständlich auch die traditionellen Klassen- und Kursfotos.

In diesem Jahr erfolgt die Bestellung erstmalig über die Lernplattform Logineo. Dort kann das Jahrbuch über die Accounts der Schüler*innen bis zum 22.09.2023 bestellt werden. Es kostet 12 €, die bis zum 31.10.2023 bei den Klassen- bzw. Kursleitungen zu bezahlen sind.

Eine Anleitung zur Bestellung bei Logineo finden Sie hier.

Ausschließlich (!) Interessierten, die weder als Schüler*innen noch als deren Angehörige Zugang zu einem Account bei Logineo haben, bieten wir bis zum 22.09.2023 eine Bestellung über die Redaktion an: jahrbuch@bmv-essen.de.

Bei Fragen, die das Einloggen und die Bestellung bei Logineo betreffen, wenden Sie sich bitte an lms@bmv-essen.de, bei Fragen zum Jahrbuch an jahrbuch@bmv-essen.de.



SpardaSpendenWahl 2023

Bild SSW

Dank Ihrer und eurer Mithilfe konnten wir bei der diesjährigen SpardaSpendenWahl eine Summe von € 3500 abräumen! Von diesem Geld wurden Tische bestellt, die in den nächsten Tagen im Schulgarten aufgestellt werden und die bereits vorhandenen Bänke zu gemütlichen Sitzgruppen ergänzen. Da wir aber noch weitere große Pläne für den Schulgarten haben, geht es direkt weiter mit der nächsten Aktion: der PSD VereinsPreis!

Wir brauchen wieder jede Stimme und hoffen auf eine weitere Finanzspritze, damit aus unserem wunderbar grünen Schulgarten im nächsten Frühjahr, ein buntes, blühendes Insektenparadies wird, in dem unsere Schüler:innen säen, gärtnern, ernten und in den Pausen entspannen können. Gebt uns eure Stimme, verbreitet den Link zu unserem Projekt in den sozialen Netzwerken und bittet eure Familien, bei der Abstimmung mitzumachen!

Einfach hier klicken oder den folgenden Link kopieren: https://psd-vereinspreis.de/projekte/64ec56516c79b45f0ff0dae2





AGs an der B.M.V.

Bild AGs

Nach und nach starten in diesem Schuljahr wieder verschiedene AGs, z.B. die Schach AG, die Nawi AG und die Yoga AG, der Debattierclub, die Roboter AG oder das Planspiel Börse. Die Infos dazu bekommt ihr unmittelbar über eure Klassenleitungen.

Ankündigen möchten wir an dieser Stelle die AG "Der gute Ton" (Leitung: Herr Püttmann-Lentz - Tanzschule Lentz). Sie hat eine lange Tradition. Wie jedes Jahr ist sie für unsere Schüler*innen der 9. Klassen geöffnet. Beginn: 15.09 (Infos bereits erhalten)

Die erste Aufführung der neuen Theater AG der 5. und 6. Klassen findet ebenfalls am 15.09. statt und zwar um 17 Uhr in der Aula.




Musik aus den USA

Bild M

Den Differenzierungskurs Musik Klasse 10 zieht es schon in der zweiten Schulwoche in den Konzertsaal. Aus einem Konzert-Tipp erwächst die gemeinsame Exkursion zum 1. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker mit Musik zum Unterrichtsthema "Musik in Amerika". Der Kurs war tief beeindruckt und begeistert von der Klanggewalt zur Saisoneröffnung in der Essener Philharmonie.



Paddeln für den guten Zweck

Bild 1

Am Wochenende unterstützten Kolleginnen und Kollegen der B.M.V. den Verein Be Strong For Kids. Es wurde für SUP (Stand-Up-Paddling) For Kids am Baldeneysee mit großem Einsatz in mehreren Runden gegen 18 Teams bis in das Halbfinale gepaddelt. Das Geld kommt bedürftigen und kranken Kindern zugute. Aber auch unsere Oberstufenschülerinnen Nikola Maraun und Annika Hejma halfen tatkräftig im Catering. Sie unterstützen bereits seit Mai in ihrem Ehrenamt den Verein BSFK und geben bedürftigen Kindern Tennisunterricht.

Bild 2 Bild 3




Kanulandesmeisterschaft in Lippstadt

Kanulandesmeisterschaft

Bei den Landesmeisterschaften in Lippstadt waren u.a. Celine Sander, Paula Pförtner und Caroline Westekemper im Kanu erfolgreich. Dabei sind sie einen Parcours mit zehn Toren gefahren und direkt im Anschluss ca. 1,5 km Langstrecke. Am Ende erreichte die Gruppe mit ca. 1:30 Minuten Vorsprung das Ziel. Herzlichen Glückwunsch! 



In der Hauptstadt Europas

Bild F

Im Zuge der Unterrichtsreihe „Vivre dans un pays francophone - La Belgique“ besuchten die Französischkurse der Q1 von Fr. Elpers und Fr. Lanwert die Metropole und Hauptstadt Brüssel. Einen ausführlichen Bericht von Finja Luckhof und Theresa Fischer aus der Q1 finden Sie hier



Erfolgreiche Tänzerinnen

Bild Dance Juni 2023

Aufgrund ihres außergewöhnlichen Engagements schaffte es die Tanzgruppe "Selet", bestehend aus Clara Rensing, Emily Warmuzek (beide Q2), Thea Sabel, Lorena Holtmeier und Erleta Pajazitaj (alle Q1), in das Finale des "School Dance Battle 2023" in der Krefelder Kulturfabrik. Eine tolle Leistung- wir gratulieren ganz herzlich!



Fahrt nach England

Bild E 1

Eine unvergessene Reise in den Süden Englands

Im Juni durften 59 Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs auf eine ereignisreiche Reise nach England gehen. Mit dem Bus und der Fähre ging es nach Whitstable und Herne Bay, wo die Kinder den Alltag hautnah in Gastfamilien erlebten. Eine „Typical British Tea Time“ in Hastings, das Dover Castle sowie ein Tagesausflug nach London mit einem Workshop in Shakespeare’s Globe gehörten unter anderem zu den Programmpunkten. Dass Greenwich nicht nur in den Englischbüchern, sondern auch real existiert, war ein besonderer Moment für die Schüler*innen. Wir haben sogar Schüler*innen der Thomas Tallis School getroffen.

Bild E 2




Weitere Autorenlesung

Bild AL

Kurz vor dem Abschluss des Schuljahres las Frau Kathrin Schrocke aus ihrem Buch "Immer kommt mir das Leben dazwischen" vor. Frau Schrocke nahm sich viel Zeit für aufkommende Fragen seitens der Schüler*innen aus dem 7. Jahrgang und wurde mit großem Applaus verabschiedet. 


 

Orientierungstag des 7. Jahrgangs

Auch in diesem Schuljahr fand der Orientierungstag des 7. Jahrgangs statt, der den Schüler*innen die Gelegenheit bietet, sich auf die Suche nach den Spuren kirchlichen Engagements in der Stadt Essen zu begeben, indem sie eine kirchliche Einrichtung besuchen und dort mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen und den Menschen, für die diese sich engagieren, ins Gespräch kommen. Weiterlesen...



"Chemische Reaktionen" an der B.M.V.

Bild 1

Im Zuge eines Projekts im Chemieunterricht der Klassen 7c (Vulkane) sowie 8a, 8c und 7e (Raketen) sind zum Abschluss des Themas "chemische Reaktionen" tolle Produkte entstanden. Neben den beiden Bildern können im Folgenden zwei Videos angesehen werden:

Vulkanexperiment: Hier klicken.

Raketenwettbewerb: Hier klicken. 

Bild 2




Streetball-Mannschaften erfolgreich

BB Strett

Kurz vor den großen Ferien machten sich drei Teams der B.M.V. auf nach Duisburg, um sich im Rahmen der Ruhr Games mit über 120 anderen Schulmannschaften aus ganz NRW zu messen. Das Besondere: Das Streetball-Turnier (3 gegen 3 auf einen Korb) fand vor der eindrucksvollen Kulisse im Landschaftspark Duisburg Nord statt. Industriekultur und Sport in einer sehr gelungenen Symbiose.

Auch sportlich lief es für das Team um (v.l.n.r.) Herrn van der Mee, Leo Peichert, Justus Meyer, Julian Auner, Benedikt Große-Düweler, Moritz Junge, David Hermani, Valentin Payes Kanders, Philipp Büser, Dimitrios Glachtsios, Phelan Jarusch, Luis Daum (und nicht auf dem Bild Herr Heinrichkeit, Soufian Kubi und Paul Prestin) zufriedenstellend. In zwei von drei Wettkampfklassen konnten die Schüler das Viertelfinale erreichen und mussten sich da jeweils den übermächtigen Gegnern aus Hürth geschlagen geben. Ein tolles Event mit einem tollen Ergebnis für die B.M.V.




Landesregatta / Jugend trainiert für Olympia

Bild R

Anfang Juni gingen bei sommerlichen Temperaturen für das B.M.V.-Gymnasium an der Regattastrecke in Duisburg-
Wedau 17 Sportler*innen in unterschiedlichen Disziplinen an den Start. Dabei wurden zahlreiche Platzierungen unter den ersten drei erreicht. Wir gratulieren ganz herzlich!

Genaue Ergebnisse sind hier zu finden.




Exkursion zum Landtag

Bild Landtag

Ende Mai besuchte der Sowi-LK den Landtag in Düsseldorf und durfte an einer Plenarsitzung teilnehmen, bei dem die Abgeordneten den Opfern des Brandanschlags von Solingen gedachten. Bei diesem rechtsextremistischen Anschlag von vor 30 Jahren starben fünf Mitglieder der Familie Genç und viele weitere Familienmitglieder wurden verletzt. Anlässlich des Vorfalls hielt der ganze Landtag eine Schweigeminute ab und rief zum Kampf gegen Rechtsextremismus auf. Die Debatte konnte der Sowi-LK, wie auch Mitglieder der Familie Genç von der Besuchertribüne verfolgen. Im Anschluss daran sprachen die Abgeordneten über die Chancengleichheit und Ungerechtigkeiten im deutschen Bildungssystem und über die Missstände, die diese Ungleichheit verursacht. Zum Abschluss traf der LK noch auf Julia Kahle-Hausmann, eine Abgeordnete von der SPD aus dem Wahlkreis Essen, und bekam die Möglichkeit ihr alle Fragen zu stellen zu jeglichen Themengebieten aus der Politik. Schnell landeten wir jedoch bei Diskussionsthemen, wie der zuvor geführten Debatte über die Ungerechtigkeit im deutschen Bildungssystem, mit dem Fokus darauf, warum die deutsche Bildungspolitik nicht effizient zu sein scheint, bis wir schließlich bei dem Umgang mit jungen Menschen und wie man deren Engagement in der Politik fördern kann, endeten.




Proben für die Sommerkonzerte

Bild 2

Am Ende des Schuljahres fand wieder die traditionelle Chor- und Orchesterfahrt zur Jugendburg nach Gemen statt. Sowohl das junge als auch das alte Orchester waren vor Ort. Zwischen den Proben konnte man sich auf den angrenzenden Sportanlagen bewegen und der mittlerweile legendäre Tanzabend bereitete auch in diesem Jahr beiden Gruppen viel Spaß.

Bild 1





Bitte abstimmen!

Bild Sparda


...alternativ bitte hier klicken und abstimmen.




Bezirksmeisterschaften Feldhockey

Bild H

Anfang Mai haben die Schulmannschaften der Mädchen mit elf Schülerinnen und die Jungen mit sieben Schülern des B.M.V.-Gymnasiums im Feldhockey an den Regierungsbezirksmeisterschaften in Mülheim teilgenommen. Auf dem Platz des HTC Uhlenhorst mussten die Schülerinnen und Schüler gegen eine sehr starke Konkurrenz der Gymnasien aus Mülheim, Duisburg und Essen auf dem Kleinfeld antreten. Alle sorgten für spannende Spiele, die zwar nicht für die Weiterqualifikationen reichten, dennoch für einen tollen Hockeytag nach der langen Coronapause.




Ausflug der 5. Klassen zum RaB

Bild 1

Bei tollem Wetter hatten unsere Jüngsten die Gelegenheit das (Vereins-)Rudern kennenzulernen. Angeleitet von Trainern und Sportlern des RaB, erprobten sich die Schülerinnen und Schüler in Gig-Vierer-Booten auf dem Baldeneysee. Dabei lernten sie vor allem eines: Nur gemeinsam und im Gleichtakt geht es vorwärts. Die Kinder hatten sichtlich viel Spaß!




Deutsch-französischer Vorlesewettbewerb

Bild 1
v. links : Marie Charlotte Hölscher, Chiara Bußmann, Moritz Immel, Noah Kentrat, Leandra Vogel, Emilia Wiesel, Eike Meyer, Hanna Bauer

Ende April veranstaltete die deutsch-französische Gesellschaft Duisburg zum dreizehnten Mal den Vorlesewettbewerb für Schüler*innen des 9. Jahrgangs in der Zentralbibliothek Duisburg. Bei diesem Wettbewerb tragen jeweils zwei Schüler*innen einen französischen Dialog vor. Neben der Qualität des Ausdrucks werden auch Mimik und Gestik berücksichtigt. Für die sogenannte Lecture dramatique ist also nicht nur sprachliches, sondern auch schauspielerisches Können gefragt.
Am diesjährigen Vorlesewettbewerb nahmen 8 Schüler*innen aus den Französischkursen von Frau Lanwert und von Frau Küsters teil. Sie bereiteten einen französischen Lesetext vor, den sie zuvor aus einer Auswahl von zwei Texten aussuchen konnten.
Am Tag des Wettbewerbs stellten sich die Schüler*innen einer Expertenjury und traten gegen Jugendliche verschiedener Schulen aus Nordrhein-Westfalen an. Interessierte und Französisch-Liebhaber*innen fieberten mit den Jugendlichen mit. Der Tag endete um 17.30 Uhr mit einer Preisverleihung: Alle erhielten Teilnahme- oder Siegerurkunden und kleine Geschenke. Einem Tandem der B.M.V. gelang es, den 3. Platz zu belegen. Félicitations!

Bild 2
Moritz Immel und Noah Kentrat erlangten den 3. Platz




Workshops zur DDR-Geschichte

Bild 1

Unsere Klassen des 9. Jahrgangs konnten im April einen Workshop zur DDR-Geschichte besuchen.
Ein Bericht von Noah Kentrat (9d) über den genaueren Ablauf ist hier zu finden. 




Neue Kooperation - eine Herzensangelegenheit

Bild bsfk

Be Strong For Kids, ein Verein, der Kindern Gutes tut und ihnen auch in schwierigen Situationen hilft, ist nun Kooperationspartner unserer Schule. Mit einer Informationsveranstaltung (BSFK Goes School) für interessierte Q1-Schüler*innen wurden bereits die ersten Gruppen für ein einjähriges Ehrenamt gewonnen. Betreut durch BSFK werden unsere Schüler*innen unter anderem Reittherapien im Westdeutschen Protonenzentrum begleiten, Kinder mit tollen Angeboten ablenken oder Schwimmkurse geben. Das Angebot wird das physische und psychische Wohlbefinden betroffener Kinder und Jugendlicher sicher nachhaltig verbessern.

Wir freuen uns über das besondere Engagement!




B.M.V.-Schüler unter den Top Ten

Bild Schach

Mit einer guten Portion Selbstbewusstsein im Gepäck ging es für die Schul-Schachmannschaft der B.M.V. nach Hamm, zum Schul-Schach-Landesfinale, dem größten Schachturnier Nordrhein-Westfalens. An 500 Brettern versuchten sich zeitgleich 1000 Schülerinnen und Schüler gegenseitig Matt zu setzen, insgesamt wirkten über 1500 Menschen an der Organisation und Durchführung mit und bereiteten allen Beteiligten eine beeindruckende Kulisse – eine riesige Markthalle voller Schach. Das B.M.V.-Team um Nils Berresheim, Valentin Payes-Kanders, Collin Goldkuhle, Franjo Ivankovic, Tillmann Booms, Ramin Azimi und Rasmus Fischer legte sich ordentlich ins Zeug, und das mit bemerkenswertem Erfolg. Vom Förderverein mit brandneuen Polo-Shirts ausgestattet, spielten die Jungs durchweg tolles Schach und holten Punkt um Punkt, womit sich die Mannschaft letztlich den 8. Platz von 56 teilnehmenden Mannschaften aus ganz NRW in dieser Wettkampfklasse erkämpfte. Ein super Ergebnis, und da die meisten der Schüler auch in den nächsten Jahren noch teilnehmen werden, hält die Schach-Zukunft der B.M.V. vielleicht noch die ein oder andere Überraschung parat.
 
Ein großer Dank gilt unserem Förderverein sowie unterstützenden Eltern, die zu diesem tollen Erlebnis beigetragen haben.


 

Badminton-Abschlussturnier

Bild SP

Nach einer pandemiebedingten Pause konnte das inzwischen etablierte Badmintonturnier mit teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen endlich wieder stattfinden. Durch herausragende Technik gepaart mit jeder Menge Spielfreude kristallisierte sich ziemlich schnell heraus, dass das Duo Frau Demmer/Herr Galemann an diesem Tag weit kommen sollte. Letztlich wurden beide ihrer Favoritenrolle in einem spannenden Finale gegen Frau Wasser und Herrn Pledl gerecht. Wir gratulieren ganz herzlich!




Städtetrip nach Paris

Bild 1

Im Februar ging es für 25 Schüler*innen des 8. Jahrgangs aus den Französischklassen in Begleitung von Frau Isenberg und Frau Küsters nach Paris. Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier

Bild 2




Am Ende war es ganz knapp...

Bild 1

In einem packenden Stadtmeisterschaftsfinale der WK 1 Mädchen standen sich das Gymnasium-Werden und die Mannschaft der B.M.V. mit Emma Lohmann, Ida Konold (beide Q2), Lea Hartmann, Lara Nestler, Anne Bos, Lena Kunze, Finja Sibila (alle Q1) und Larissa Hohmuth, Elina Lüddecke und Luisa Schüller (EF) gegenüber. Nachdem beide Teams abwechselnd in Führung gingen, endete das Spiel unentschieden und die Mädchen mussten in ein spannendes Elfmeterschießen. Dort verloren unsere B.M.V.-Schülerinnen ganz knapp. Trotzdem gratulieren wir zur Vize-Stadtmeisterschaft!




Geschichts-LK besucht Kino-Premiere

Bild 1

Im März besuchte der Geschichts-LK (Q1) die Kino-Premiere des Films "Der vermessene Mensch" im Essener Astra-Theater, der die Folgen des deutschen Kolonialismus am Beispiel des Herero-Aufstandes (1904) thematisiert. Die blutige Niederschlagung des Herero-Aufstandes durch die deutsche Kolonialmacht im heutigen Namibia gilt als erster Völkermord des 20. Jahrhunderts und wurde erst 2021 von Deutschland als solcher anerkannt. Der Film hat uns einen schockierenden Einblick in menschenverachtende Umgangsweisen der Deutschen mit den Herero und Nama gegeben. Rassistisches Denken und Handeln, das die Europäer und Deutschen gegenüber der indigenen Bevölkerung zeigten, wurden in überzeugender Weise dargestellt. Die folgende Diskussionsrunde mit den Hauptdarstellern, dem Regisseur und einem Afrikanisten führte uns darüber hinaus vor Augen, dass auch heute - vor allem im Umgang mit afrikanischen Ländern und Menschen - rassistische Denkmuster existieren und dass wir diese reflektieren und nicht reproduzieren sollten.

 


Werkschau der Q2

Bild 1

Kurz vor der letzten Schulwoche vor den Osterferien konnte der Q2-Jahrgang mit der "Werkschau 2023" das Publikum mit zahlreichen tollen Darbietungen begeistern. Neben Zauberei, Gesang und vielfältigen Tanzeinlagen gab es dieses Jahr auch eine Live-Schachpartie und kreative Musik-Perfomences. Den Abschluss bildete ein Flashmob- dargeboten von der gesamten Jahrgangsstufe. Jetzt wünschen wir allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg bei den anstehenden Abiturvorbereitungen!

Bild 2




Autorenlesung für die 5. Klassen

Bild 1

In Kooperation mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis NRW e.V. besuchte uns zum wiederholten Male die Kölner Kinder- und Jugendbuchautorin Gerlis Zillgens, um aus ihrem Jugendroman „Anna und Anto - plötzlich anders“ vorzulesen.

Erneut zeigten sich unsere Jüngsten sichtlich begeistert: Es wurde aufmerksam zugehört, gestaunt und auch viel gelacht, was insbesondere an der begeisternden Vortragsweise von Frau Zillgens liegt. Wir bedanken uns ganz herzlich und freuen uns schon auf das nächste Wiedersehen...




Berlinfahrt des 9. Jahrgangs

Bild 1

Nach einer zweijährigen Pause konnten alle 9. Klassen die Institutionen der Bunderepublik besuchen und mit Bundestagsabgeordneten aus verschiedenen Parteien ins Gespräch kommen. Darüber hinaus wurde Berlin geschichtlich betrachtet... Weiterlesen




Jetzt wieder möglich - Opernausflug des 6. Jahrgangs

3d00b518-18d1-4014-a437-fdd3ec1e172d

Das erste Mal nach Corona konnte der Opernausflug für den 6. Jahrgang wieder stattfinden! Alle sechs Klassen besuchten mit ihren Musiklehrern eine Abendvorstellung der "Zauberflöte" im Essener Aalto-Theater. Die große Gruppe erlebte im voll besetzten Opernhaus starke Klänge, eine erfrischende Inszenierung sowie witzige Bühnenkunst - und übte sich dabei mitten im echten Publikum.
Vielen Dank allen begleitenden Klassenlehrer*innen!




Schreibwettbewerb "Winterfenster"

Bild Bib

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler haben sich auf die Herausforderung eingelassen, eine in der Ausschreibung geforderte Geschichte zum Thema "Winterfenster“ zu verfassen. Es sind ideenreiche und liebevoll erdachte Texte in sprachlich guter Qualität entstanden. Als Anerkennung für diesen besonderen Einsatz – außerhalb von Unterricht und Noten – erhielten alle Teilnehmenden bei der Siegerehrung in unserer Bücherei einen kleinen Preis, der beste Text des jeweiligen Jahrgangs wurde je mit einem ganz aktuellen Buch belohnt. In diesem Jahr konnte die Jury zusätzlich einen Sonderpreis vergeben.
Herzlichen Glückwunsch und viel Freude beim Lesen!

Auf dem Foto sieht man die strahlenden Sieger*innen. Unter ihnen: Luise Holzinger (6c), Amalia Bürger (7d) und Jorna Dehnen (8f/Sonderpreis der Jury)


 

Aus der Halle in den Sand

Bild VB

Die Sport-Grundkurse Q2 von Herrn Hoffmann und Herrn Stadtfeld führten Anfang März eine mehrstündige Exkursion im blue:beach Witten (einem Beachvolleyballcenter) durch. Vor Ort wurden die idealen Bedingungen genutzt. So konnten die Schülerinnen und Schüler zuvor erlernte Techniken des Schwerpunktprofils Volleyball anwenden. Und auf Sand spielt es sich noch einmal ganz anders als auf einem Hallenboden... 



 

Lange Lesenacht

Viele Bücher, zufriedene Gesichter und wenig Schlaf – so könnte das Resümee über die Lange Lesenacht der siebten Klassen an der B.M.V. lauten. Ende Februar übernachteten rund 60 Schülerinnen und Schüler in den Räumlichkeiten der Schule, um einerseits in die Welt der Geschichten abzutauchen, andererseits um die Gemeinschaft mit Freundinnen und Freunden zu genießen, und zwar in der Schule, aber ohne Unterricht.
Nachdem Frau Neuhaus vom Buchladen „LeseLust“ in Essen-Stadtwald in gewohnt begeisternder Manier 15 Bücher vorstellte, entschieden sich die Schülerinnen und Schüler für vier der Geschichten, die in zwei Durchgängen von Kolleginnen und Kollegen der Deutschfachschaft vorgelesen wurden.
Flankiert von leckerer Pizza, einem Mitternachtsfilm und dem gemeinsamen Frühstück am Morgen, gab es am nächsten Vormittag zwar viele müde, aber vor allem glückliche Schülerinnen und Schüler, die einige frische Impulse für reichlich Lesestoff erhielten und ein tolles Erlebnis hatten. Und so soll es auch im nächsten Schuljahr weitergehen…


 

Wir sind Stadtmeister!

Bild 3

Anfang Februar konnte die B.M.V.-Schachmannschaft bei den Stadtmeisterschaften der Schulen in der Wettkampfklasse II den Titel nach Hause holen und sich gegen fünf andere Essener Schulen durchsetzen. Ungeschlagen spielten sich (v.l.n.r.) Collin Goldkuhle, Ramin Azimi, Rasmus Fischer, Nils Berresheim und Franjo Ivankovic schnell an die Spitze des Tableaus und gaben diese Position auch nicht mehr preis. Als betreuende Lehrkraft konnte Herr Heinrichkeit hochklassiges Schach bestaunen, vier Siege und ein Remis führten zu einem relativ ungefährdeten ersten Platz. Mit dem Sieg qualifiziert sich die Mannschaft für das Landesfinale Ende März in Hamm und hofft auch dort auf ein erfolgreiches Abschneiden.





Französisches Filmfestival "cinéfête"

Bild 2

Nach einer Zwangspause durch Corona, war es nun endlich wieder soweit: Eine Woche lang öffnete das Astra Theater in Essen seine Türen für das französische Filmfestival "cinéfête" und die Französisch Lernenden der BMV waren dabei. Beginnend von den Anfängern in der 7 bis hin zu den Abiturienten in der Q2, profitierten die Schüler*innen in Begleitung der Französischlehrerinnen vom vielfältigen und diversen Filmangebot.
Merci beaucoup et à l'année prochaine!





Internetteamwettbewerb rund um Frankreich

Bild 1

Nach der Anmeldung im Dezember und der Teilnahme im Januar, liegen nun im Februar die Ergebnisse zur Teilnahme des Französischkurses am bundesweiten Internetteamwettbewerb 2023 vor - und die können sich sehen lassen! Dabei war es Aufgabe der équipe 7a, in kleinen Teams Fragen zu unterschiedlichen Themen rund um Frankreich zu beantworten, von Geographie, über Kunst und Kultur, bis hin zu typischen Landesköstlichkeiten. Bravo!



 

Besinnungstage der Q2

Bild BT 1

Kurz vor den Abiturklausuren machten sich erneut mehrere Gruppen zu den Besinnungstagen auf. Es wurde über persönliche und religiöse Fragen nachgedacht und sich darüber ausgetauscht. Die vergangenen Schuljahre wurden reflektiert; ebenso Perspektiven für den weiteren Lebensweg beleuchtet. Jetzt drücken wir die Daumen für die anstehenden Abiturprüfungen!

Bild BT 2






Feuerwehr zu Gast

Bild F 1

Im Januar war die Feuerwehr Essen mit der Grundausbildung zu Besuch. Der Hintergrund für den "Einsatz" war das Aktionsthema im Deutschunterricht der 6. Klassen "Helden und Heldinnen des Alltags".
Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe konnten bei einer simulierten Menschenrettung auf dem Schulhof zusehen sowie die Einsatzfahrzeuge und Geräte der Feuerwehr bestaunen. An einer weiteren Station wurde ihnen die Reanimation erklärt und im Anschluss durften die Schülerinnen und Schüler selbst die Herzdruckmassage ausprobieren. Zusätzlich wurden die zuvor zugesandten Fragen der Schülerinnen und Schüler beantwortet. Wir danken der Feuerwehr für diesen tollen und lehrreichen Tag!

Bild F 2





Vokabel-Challenge

Aufregende zehn Tage liegen hinter der Klasse 6f, da Navigium – das Vokabellernprogramm unseres Lateinbuches Pontes – einen bundesweiten Vokabel-Wettbewerb angeboten hat. Insgesamt hat die Klasse in diesen Tagen 42796 Vokabeln gelernt, sodass sie von 167 teilnehmenden Klassen und Kursen einen hervorragenden 25. Platz belegen konnte. Herzlichen Glückwünsch an die Klasse 6f!




Debattieren - Schüler gegen Lehrer

Zu Beginn des 2. Halbjahres konnten interessierte Schüler*innen und Lehrer*innen den spannenden Debattier-Wettkampf zwischen dem "Team Schüler*innen" und "Team Lehrer*innen" verfolgen. Dabei setzte sich am Ende des Debattier Specials das Schülerteam überraschend aber verdient mit 3:2 gegen die Auswahl der Lehrerschaft durch.

In insgesamt fünf Debattier-Runden traten Schüler*innen gegen Lehrer*innen an, in denen sie zu ihren jeweiligen Streitfragen erst Eröffnungsreden hielten und im Anschluss offen mit dem Kontrahenten diskutierten. Das Publikum war hierbei als Jury aktiv und stimmte am Ende jeder Runde digital für denjenigen oder diejenige ab, der oder die es am meisten überzeugen konnte.
Für das Team Schüler*innen traten die Debattanten Levin, Nica & Klara, Devina & Amelie, Ella sowie Krish gegen die Lehrkräfte Hr. Kronski, Hr. Kube, Fr. Schmenk, Hr. Rochholl und Hr. Heitkamp an.

Ab dem 2. Halbjahr geht nun auch der B.M.V.-Debattierclub an den Start. Erstes Etappenziel ist die Teilnahme der B.M.V. beim Debattierwettbewerb „Jugend debattiert“.




60 Jahre Elysée-Vertrag am 22.1.2023…

…bedeutet 60 Jahre deutsch-französische Freundschaft mit Städtepartnerschaften, dem deutsch-französischen Jugendwerk, Schüler- und Studentenaustauschen und vieles mehr. Joyeux anniversaire ! Dieser Jahrestag wurde am B.M.V.-Gymnasium am 23.1. in besonderer Weise gefeiert. Es gab eine kleine Info-Ausstellung mit Quiz, von Schüler*innen gedrehte Filmsequenzen und als ungewöhnliche Aktion: Crêpes für alle. Die Teilnehmer*innen der Französischkurse buken an 20 Stationen in der verlängerten Pause für alle Schüler*innen, Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen der Schule. Vielen Dank an alle helfenden Hände für eine gelungene Aktion – auf die nächsten 60 Jahre!

Ein selbst erstelltes Video finden Sie hier

Bild F
Alle Französischlernenden der B.M.V.
 




Autorenlesung für den 6. Jahrgang

Bild AL 6er

In Kooperation mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis NRW e.V. besuchte uns zum ersten Mal der Autor Christian Linker. Er las aus seinen Büchern „Stadt der Wölfe“ und „Kevin und das Wurmloch im 13. Stock" vor. Dabei schaffte es Linker bei seiner Lesung sehr schnell die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe durch seinen lebhaften Vortrag zu begeistern. Insbesondere seine jugendsprachlich gestalteten Dialoge trafen den Nerv des jungen Publikums. Im Anschluss an die Lesung beantwortete Christian Linker viele Fragen der Schülerinnen und Schüler und schrieb sogar einige Autogramme. 

Die Lesungen werden gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW. 
 




Französisch-LK in Bonn

Bild F 1

Anlässlich des 60. Jahrestags des Elysée-Vertrags, waren wir, der Q1-Französisch-Leistungskurs der BMV, in der Wanderausstellung des Gustav Stresemann Instituts (GSI) in Bonn.
Vor Ort haben wir, erweiternd zum Unterricht, mehr über die Jugend, das Leben und die politische Arbeit von de Gaulle und Adenauer erfahren können. Im Anschluss an eine kleine Führung haben wir in Workshops zu verschiedenen Projekten gearbeitet, um uns genauer mit den beiden Politikern auseinanderzusetzen und anschließend unsere Ergebnisse präsentiert und diskutiert.

Bild F 2






Lehrer*innen on Stage

Bild LOST

Am 20. und 21. Januar zeigten zahlreiche Lehrer*innen des B.M.V.-Gymnasiums ihre Talente auf der Bühne der Aula. Von musikalischen Darbietungen, wie a capella Gesang und Lehrerband über tänzerische Darbietungen, wie Zumba oder Hip-Hop-Medley bis hin zu Comedy-Formaten wurde eine unterhaltsame Show geboten. Die Zuschauer*innen waren hellauf begeistert!
 
Wir alle freuen uns, dass die Einnahmen in eine Teilrenovierung der Aula fließen können.




Exkursion nach Bonn

Bild K

Nach den Weihnachtsferien besuchte der Kunst-Leistungskurs (Q1) von Frau Freising die Ausstellung „Max Ernst und die Natur als Erfindung“ im Kunstmuseum Bonn. In der umfangreichen Ausstellung werden die Gemälde und Grafiken von Max Ernst, dessen Werke ein Schwerpunkthema des Zentralabiturs 2024 bilden, gezeigt. Die Präsentation orientiert sich thematisch an den Kapiteln der „Histoire naturelle“ von Max Ernst aus dem Jahre1926. Dieses Mappenwerk von Grafiken formuliert eine alternative Naturgeschichte, die von der Entstehung der Welt, über Flora und Fauna zum Menschen und zum Kosmos reicht. Mit der Hilfe von Techniken wie Collage, Frottage, Grattage oder Décalcomanie schuf Max Ernst ein so verführerisches wie beunruhigendes surreales Universum, das wir in er Ausstellung manchmal fasziniert, manchmal fragend erobert haben. Die vielfältigen künstlerischen Techniken, mit denen Max Ernst arbeitete, konnten wir in der Ausstellung genau studieren und uns seine Vorgehensweise verständlich machen.




Digitale Endgeräte für alle Schüler*innen

Mit Beginn des Schuljahres 2022-2023 kann allen Schüler*innen des B.M.V. - Gymnasiums ein Convertible Notebook zur Verfügung gestellt werden. Damit verwirklichen wir ein zentrales Bildungsziel im Rahmen der digitalen Strategie des Landes NRW. Digitale Endgeräte können flächendeckend im Unterricht eingesetzt werden. Wir eröffnen neue Lernwege, schulen digitale Schlüsselkompetenzen und erfüllen die Zielsetzungen des Medienkompetenzrahmens NRW.

Dieses Projekt wird durch die Europäische Union als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie finanziert.
 



Überzeugend ins Finale

Bild FB

Kurz nach den Weihnachtsferien kann die B.M.V. die nächste Glanzleistung im Bereich Fußball verkünden: Unsere Mädchen WKI (2004-2007) Elina Lüddecke, Luisa Schüller (beide EF), Lea Hartmann (Torfrau), Sophie Bisanz, Lena Kunze, Finja Sibila, Anne Bos, Lara Nestler (alle Q1) Emma Lohmann, Ida Konold und Nike Brinkmann (alle Q2) erreichten mit einem überragenden 6:0-Sieg über die Frida-Lewy Gesamtschule das Finale, welches am 21. März stattfindet. Wir drücken die Daumen!




B.M.V. spendet 30.000 € an das Marienhospital

IMG_4466_b

Unter dem von der SV initiierten Motto „B.M.V. – gemeinsam helfen“ fanden im Laufe des Jahres mehrere Spendenaktionen für Betroffene des Krieges in der Ukraine statt. So wurden von den Schüler*innen unter anderem bei Sponsorenläufen und einem Benefizkonzert beachtliche Summen erlaufen bzw. eingespielt. Darüber hinaus kamen noch zahlreiche weitere Spenden aus den Klassen sowie dem Eltern- und Bekanntenkreis hinzu.
Als Spendenziel wurde von der SV die Flüchtlingsunterkunft Marienhospital in Essen gewählt. Hier kümmert sich die Caritas Essen um geflüchtete Familien aus der Ukraine. Herzlichsten Dank an alle Spender*innen und Beteiligte!!!

Das Bild zeigt Schüler*innen der SV mit Frau Stefanie Horstmann (Leiterin der Flüchtlingsunterkunft im Marienhospital), Frau Dr. Agnieszka Bitner-Szurawitzki (Referentin Ehrenamt der Caritas Essen), Sr. M. Ulrike und Herrn Rochholl.

 


„Schwein oder Nichtschwein?“

Bild Bio

Exkursion des Biologie-LK ins Alfried-Krupp-Schülerlabor
 
Der Biologie-Leistungskurs von Herrn Hoffmann war kurz vor den Weihnachtsferien im Schülerlabor der Ruhruniversität Bochum. Das Thema der Exkursion war „Schwein oder Nichtschwein?“. Wir beschäftigten uns mit dem Nachweis von Schweinefleisch in Wurstsorten, in denen eigentlich kein Schweinefleisch enthalten sein dürfte. Dabei konnten wir einige fachwissenschaftliche Prozesse selbst durchführen. Wir erstellten unseren eigenen Mastermix, der für die PCR gebraucht wird. Alles rund um die Gelelektrophorese führten wir ebenfalls unter Anleitung selbstständig aus. Die Auswertung unserer Ergebnisse erwies sich als relativ schwierig und wir benötigten mehrere Geräte, um Unterschiede in den Proben aufzuzeigen. Letztendlich war jedoch deutlich festzustellen, dass sich in einer Putenwurst ebenfalls Schwein befand. Wir experimentierten mit unterschiedlicher DNA, Farbstoffen als Marker, gossen unsere Elektrophoresegels und erlernten den Umgang mit Mikroliterpipetten unter der Leitung einer sehr netten Studentin. Wir fanden es alle sehr spannend einen hautnahen Einblick in die biologische Laborarbeit zu bekommen. Leni Lohkamp, Q1




Stadtmeisterschaft Tennis

Bild TT

Mitten im Endspurt des Kalenderjahres waren die Mädchen der Wettkampfklasse II auf dem Court gefordert – die Stadtmeisterschaft im Tennis stand an. In der TVN-Tennisanlage in Essen-Bergeborbeck erreichten (v.l.n.r.) Caja Westerhausen, Paula Krammenschneider, Mia Fuhrmann, Zoe Krimphof, Paula Spenner und Maxima Rieger nach ansehnlichen Partien einen ordentlichen dritten Platz. Im nächsten Jahr soll es aber weiter nach oben gehen – die Motivation dafür ist auf jeden Fall vorhanden!
 



Musikalische LICHTBLICKE – kulturumspannend...

Bild K

...verbreiteten die über 400 Mitwirkenden der Chöre und Orchester des BMV-Gymnasiums in den diesjährigen Adventskonzerten. Nach einem ukrainischen Beginn der Bläser musizierten schon die Jüngsten in Vororchester und Jungem Orchester voller Temperament und Charme von Amerika bis Spanien und ließen die Posaunen „tanzen“. Mit gehaltvollen Texten aus England und Deutschland bewegten die Lieder des Unterstufenchores das Publikum. Italienische Virtuosität von Vivaldi präsentierten die Solistinnen Antonia und Magdalena Kahleyß, Elisa Speer, Mirjam Neumann und Frida Zarnikow auf der Geige, gefolgt von der Uraufführung des Doppelkonzertes für Horn und Posaune des Essener Kollegen Ullrich Haucke, das Daniel Schwarz auf dem Horn und Jonathan Sauerbrei auf der Posaune in hoher Klangkultur vortrugen. Nach dem klangmächtigen „Einzug der Gäste“ von Wagner traten zum Orchester gut 200 Chorstimmen hinzu. Daraus formierte sich eine Sologruppe, die als Gegenüber souverän mit dem Raumklang spielte. Die weiteste Reise hatte eine argentinische Tangomesse bis in die BMV zurückgelegt, bei der - neben dem großen Tutti – Jonas Sentob mit dem Akkordeon und Merle Pütz mit ihrem Sopransolo für leidenschaftliches Lokalkolorit und stürmischen Beifall in allen vier ausverkauften Konzerten sorgten.




Vorlesen macht Spaß!

In den letzten Wochen konnten nacheinander alle Kombiklassen (3./4.) der Bardelebenschule wieder zu gemütlichen Lesestunden in unsere Bücherei eingeladen werden. Schüler*innen aus den Klassen 5a, 6b, 7f, 8f und Q2 waren gern bereit, unsere interessierten Gäste aus direkter Nachbarschaft freundlich zu empfangen. Sie verstanden es, durch ihr anschauliches Vorlesen die sehr aufmerksamen und begeisterungsfähigen Zuhörer*innen in den Bann zu ziehen. So wurde aus drei Büchern als Leseanreiz vorgelesen, von denen eines, in dessen Mittelpunkt eine kuriose Klassenfahrt steht, besonders gut ankam, da die eigene unmittelbar bevorstand oder man gerade eben davon zurückgekehrt war.
Auch über selbst geschriebene Texte aus dem 6. Jahrgang staunten die Gäste, ebenso über unser reiches Bücherangebot, so dass sie sehr gern noch länger bei uns geblieben wären…


 

Besuch der Alten Synagoge

IMG_20221202_101705

Am 02.12. und am 09.12. besuchten die 6f und die 6b im Rahmen des Religionsunterrichtes die Alte Synagoge. Nach einem kleinen Warm-Up wurden die beiden Klassen von einem jüdischen Religionslehrer durch die Synagoge geführt, der sich vielen neugierigen Fragen der Schüler*innen stellen musste. Dabei erfuhren sie vieles über die Traditionen der jüdischen Feste und Gebete sowie über die Synagoge als Ort der Versammlung. Da das Thema „Judentum“ im Unterricht bereits behandelt wurde, konnten die Schüler*innen auch mit ihrem Wissen glänzen. Ein besonderes Highlight war es sicherlich, zu jüdischer Musik zu tanzen und mit dem „Dreidel“ zu spielen, mit dem an dem Fest „Chanukka“ oft gespielt wird.

IMG_20221209_101722




Eine besondere Exkursion

Bild SoWi

Im November 2022 gingen wir, die Klasse 9a, mit unserem Politiklehrer Herrn Witte, der uns ein gemeinsames Treffen mit einem Mitarbeiter am Stand des Bundestages organisiert hatte, zur Messe „Mode, Heim & Handwerk“. Wir hatten uns davor bereits mit den Themen Bundestag, Wahlen und dem Gestalten und Verabschieden von Gesetzen im Politikunterricht beschäftigt. Das hat uns eine gute Vorbereitung für den Vortrag des Mitarbeiters geboten, da er uns nämlich diese Themen vorstellte. Er hat uns anhand von verschiedenen Statistiken und Beispielen genauer veranschaulicht, wie es eigentlich im Bundestag läuft. Er appellierte an uns alle mitzumachen und unsere Ideen und Meinungen in der Gruppe auszutauschen. Der Vortrag dauerte circa eine Stunde und wurde mit einem großen Applaus als Dankeschön beendet. Das Ziel, das gelernte Thema uns besser rüberzubringen, damit wir es leichter verstehen, von einer Person, die sich damit sehr gut auskennt, ist voll und ganz gelungen. Nach dem Vortrag hatten wir noch Zeit in jeweils kleinen Gruppen noch viele andere Stände der Messe zu besichtigen und neue Sachen zu entdecken und auszuprobieren. Mir hat es persönlich sehr viel Spaß gemacht, ich würde gerne öfter an solchen Veranstaltungen teilnehmen, da ich diese als gute und effektive Verknüpfung an den Unterricht empfinde. Maikel Khamo (9a)




Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Bild VW
Eine strahlende Siegerin: Anna Jäger (6e)

Für die aus den im 6. Jahrgang unterrichtenden Deutschlehrer*innen gebildete Jury und den Nikolaus, der – so vermuteten es alle – hinter einem Bücherregal verborgen, in unserer adventlich geschmückten Bücherei interessiert lauschte, war es wieder eine bereichernde Lesestunde, ein Abtauchen in die Welt der Literatur. Die sehr gut vorbereiteten sechs Klassensiegerinnen hatten Texte aus anregenden Büchern ausgewählt und konnten sehr sicher auftreten, da sie es verstanden, souverän zu lesen. Weiterlesen




Zu Gast bei den DOXS RUHR 2022

Bild 1

In Begleitung von Frau Küsters und Frau Elpers haben wir, der EF-Französischkurs der BMV, eine Exkursion ins Astra Theater unternommen, um drei verschiedene Dokumentarfilme des Filmfestivals DOXS Ruhr anzusehen. Dabei handelt es sich um eine internationale Kooperation, bei der unterschiedlichste Kurzfilme gezeigt und anschließend diskutiert werden. Alle drei Filme thematisieren gesellschaftlich-kritische Inhalte, wobei die Rolle und Akzeptanz der Frau im Fokus steht. Nach jedem der Filme fand ein kurzer Austausch statt, sodass wir die Möglichkeit hatten, den bei der Produktion involvierten Personen Fragen zu stellen, unsere Eindrücke zu schildern und unsere Meinung zu den gezeigten Themen in das Gespräch einzubringen. Weiterlesen

Bild 2




Internationale Preise in der Schule

Bild K

Im Mai nahm Krish Kumar (Q2) an einer UN-Simulation der US-Universität Yale teil. YMUNT, die in Taiwan stattfindende Konferenz, lädt jährlich Schüler aus Taiwan zum Diskutieren und Verhandeln in realen Szenarien ein. Dieses Jahr fand sie virtuell statt. Vom 14. Mai an ging es für Krish drei Tage lang von 2 Uhr morgens bis 16 Uhr in die taiwanesische Zeitzone, um die Themen „Frauenrechte“ und „Umgang mit Gefangenenlagern“ rund um die Welt zu diskutieren. Bei dieser Konferenz erlangte Krish die Auszeichnung “Outstanding Delegate” für seine herausragenden Leistungen im Komitee. Darüber hinaus nahm er am diesjährigen FaWiS-Wettbewerb für Facharbeiten teil und wurde für seine, von Herrn Rochholl betreute, Facharbeit über “Bitcoin - als Bezahlmethode” mit einem Sachpreis geehrt.
 


Schwester M. Ulrike im BrostCast

Im neuen Podcast-Format „BrostCast“ hat der bekannte Journalist Dr. Hajo Schumacher spannende Persönlichkeiten zu persönlichen Eindrücken in Gesprächen befragt. Schumacher schafft eine sehr angenehme Nähe und es gelingen bemerkenswerte Analysen der Lebenssituation im Ruhrgebiet und in ganz Deutschland.

Das Gespräch mit Schwester M. Ulrike finden Sie hier



Basketballer überzeugen

Bild BB

Im November konnte eine weitere Schulmannschaft der BMV einen bemerkenswerten Erfolg feiern. Im Basketball der Wettkampfklasse II - männlich (Oberstufe) war seit längerer Zeit wieder eine Mannschaft der Schule für die Stadtmeisterschaften gemeldet, und reiste mit viel Respekt an, vor allem wegen der nur beschränkt möglichen Vorbereitung. Betreut von Herrn Heinrichkeit und gecoacht von Herrn Van der Mee wurde die Euphorie nach einem hart umkämpften und knappen Auftaktsieg gegen das Helmholtz-Gymnasium im zweiten Spiel gegen das Maria-Wächtler-Gymnasium durch eine empfindliche Schlappe arg gebremst. Der Gegner war aber weit überlegen, nicht zuletzt durch viele höherklassig agierende Vereinsspieler, und gewann die Gruppe am Ende auch verdient. Der Abschlusssieg gegen das Carl-Human-Gymnasium brachte unseren Jungs aber einen tollen zweiten Platz und ein abschließendes Erfolgserlebnis ein – mit dem Ziel, sich im nächsten Jahr zu steigern!



Aalto-Mobil hält an der B.M.V.

Bild AM

Alle waren sich einig: Zwei Daumen hoch! - Mit viel Begeisterung und Applaus endete für die 5. Klassen der Besuch des 'Aalto-Mobils', aus dem viele Künstler heraussprangen, die unsere Aula fast in ein Opernhaus verwandelten!
Die Geschichte von Hänsel und Gretel, die alle Klassen gerade im Musikunterricht kennenlernen, wurde als witziger und spannender Kriminalfall gezeigt, in dem tolle Sängerinnen und Sänger des Essener Aalto-Theaters zusammen mit einem kleinen Orchester alle berühmten Teile der Oper aufführten.
Bald selbst ab ins Opernhaus: Auch darin waren sich alle einig.



White Horse Theatre

Bild WHT

Das White Horse Theatre war erneut zu Gast an der B.M.V. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge fünf und sechs sahen begeistert das Stück "BDS and the Faceless Ghost". Wir bedanken uns ganz herzlich beim Ensemble!



Bibel-Sleep-In

IMG_20221127_164523

Am Wochenende 19./20. November war in der B.M.V. ganz schön was los. 114 Kinder des 5. Jahrgangs und 53 Leiter*innen aus der Oberstufe trafen sich nach zweijähriger Coronapause endlich wieder zum legendären Bibel-Sleep-In. 
Am Samstag Nachmittag wurden verschiedene Workshops zum Thema Licht angeboten - aufgrund der Fülle war für jeden Geschmack etwas dabei. Nach einer leckeren Pizza zum Abendessen konnten die Kinder verschiedene Angebote für die Abendgestaltung wählen. Ein stimmungsvoller Gottesdienst am Abend rundete den Samstag ab. Viele Kinder blieben nach dem Gottesdienst noch in der von Kerzen erleuchteten Kirche und genossen die Atmosphäre dort. 
Nach einer mehr oder weniger kurzen Nacht und einem Frühstück feierten wir am Sonntag Morgen einen Gottesdienst, in dem auch die Ergebnisse der Workshops vorgestellt wurden. Nach einer Abschlussrunde, u.a. mit stimmgewaltigem "Laudato Si" konnten die Kinder sich wieder auf den Heimweg machen - zwar müde, aber glücklich.



Tag des Vorlesens am 18.11.2022

Bild TdV

Die Fachschaft Deutsch lud im Rahmen der Leseförderung am bundesweiten Tag des Vorlesens die Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Jahrgangsstufen ein, während der großen Pause eine kurze Vorlesung eines spannenden unterhaltsamen altersgerechten Jugendbuches zu besuchen.

Diese Bücher wurden vorgestellt: hier klicken.



Fußballer erreichen Finalrunden

Bild FB

Bei den Stadtmeisterschaften im Fußball konnte sich die B.M.V. in der Wettkampfklasse IV als Gruppensieger durchsetzen und spielt im kommenden Jahr in der Finalrunde um die Stadtmeisterschaft mit. Durch tolle Leistungen im ersten und letzten Gruppenspiel und einem spürbaren Teamgeist konnten die Jungen zwei Siege einfahren. Die Torschützen für unsere Schule waren Anthony Jabbour (2 Tore), Thomas Wiegand und Noah Agbahey. Im letzten Spiel, gegen die sehr gut auftretende Mannschaft vom Leibnizgymnasium, war vor allem eine geschlossene Defensivleistung des Teams ausschlaggebend. 

Kurz nach dem Erfolg der jungen Fußballer können wir eine weitere großartige Leistung bekanntgeben:
Auch unsere Jungen der Oberstufe sind bei den Stadtmeisterschaften eine Runde weiter- herzlichen Glückwunsch!

Bild FB




KARL kann tanzen! – Tag der Bibliotheken

Bild P

Eingeladen von der Stadtbibliothek Essen, durften die Schüler*innen der Klasse 6a ein e-learning-Modul der Programmiersprache ,,Python“ ausprobieren. An bereitgestellten Laptops gelang es ihnen, mit Hilfe gezielter Befehle, die sie sich schnell aneigneten, dass sich der Roboter KARL – wie von Geisterhand gesteuert – mit leuchtenden Augen bewegte. Er spielte sogar die Melodie von ,,Alle meine Entchen…“ und begann zu tanzen. Bald schon wurde er von den eifrigen Entdecker*innen ,,Disco-KARL“ genannt, denn man konnte ihn darauf programmieren, schließlich auch mehrfach wiederholt dieselben Bewegungen zu vollführen… Weiterlesen